Und morgen seid ihr tot

David Och, Daniela Widmer

Und morgen seid ihr tot

259 Tage als Geiseln der Taliban

320 Seiten
Erstmals im Taschenbuch
Erscheinungstag: 16.01.2015
ISBN 978-3-8321-6304-4

Leseprobe Öffnen
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Achteinhalb Monate Todesangst

Es sollte eine Reise entlang der Seidenstraße werden. Sie endete in der Gewalt pakistanischer Taliban. Achteinhalb Monate lang lebte ein Schweizer Paar in Todesangst. Nun erzählen sie ihre eindrucksvolle Geschichte. Sie führt in eine Region, von der zwar in den Medien viel die Rede ist, die aber kaum einer kennt: ins pakistanische Waziristan, nahe der Grenze zu Afghanistan, ins Stammland der Taliban.
Am 1. Juli 2011 beginnt der Albtraum. Daniela Widmer und David Och werden in Belutschistan (Pakistan) von einem bewaffneten Kommando aus ihrem Reisebus gezerrt und 500 Kilometer Richtung Norden verschleppt. Die »Gotteskrieger« wollen Lösegeld für sie kassieren.
Im Laufe der Monate wird die Situation immer auswegloser. Als sich in den Wintermonaten auch die letzte Hoffnung auf einen Erfolg der Verhandlungen zerschlägt und die Bewachung immer nachlässiger wird, treffen David und Daniela eine mutige Entscheidung.
Am 15. März 2012 gelingt die spektakuläre Flucht. Zurück in die Schweiz. Doch gibt es das noch: ihr altes Leben?

Stimmen zum Buch

"Das Buch ist ein detaillierter Einblick in die Alltagswelt der Taliban, in die Strukturen ihrer Familien, vor allem in die Situation der Frauen."
BRIGITTE

"Ein bewegendes Stück Bewältigung."
Astrid Wirtz, KÖLNER STADTANZEIGER

Daniela Widmer

Daniela Widmer, geboren 1983 in Bellikon/Schweiz, ist ausgebildete Polizistin. Nach ihrer Flucht aus Pakistan machte sie die Berufsmatura. Heute lebt sie mit ihrer Familie in der Schweiz. Sie engagiert sich in der kommunalen Politik in ihrem Wohnort Bellikon und hält Vorträge bei Organisationen wie der Nato.

David Och

David Och, geboren 1980 in Bern/Schweiz, aufgewachsen im Diemtigtal sowie in Bern. Nach einer Lehre als Agoge absolvierte er 2005 die Polizeischule der Kantonspolizei Bern. Nach der Rückkehr aus der Geiselhaft kündigte er bei der Polizei. Heute arbeitet er in der Führungsunterstützung bei einer sozialtherapeutischen Arbeits- und Bildungsstätte in Zürich.

Weitere Bücher