Im Bauch der Königin

Karosh Taha

Im Bauch der Königin

Roman

250 Seiten
Erscheinungstag: 07.04.2020
ISBN 978-3-8321-7009-7

Leseprobe Öffnen
22,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

17,99*

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Taha ist zweifelsfrei eine begnadete Erzählerin.« Westdeutsche Zeitung

Shahira bricht die Regeln der kurdischen Community mehrfach: Sie ist alleinerziehend, schert sich nicht um die Blicke der Leute, die sie mit ihrer Freizügigkeit auf sich zieht, lebt nicht monogam. Für Amal und Raffiq, die Freunde ihres Sohnes Younes, ist sie Faszination und Provokation zugleich. Sie bewundern Shahira für ihre Kompromisslosigkeit und ihren Umgang mit Sexualität, missbilligen aber auch, wie sie ihre Bedürfnisse scheinbar über die ihres Sohnes stellt. Shahiras Andersartigkeit konfrontiert alle drei mit ihren eigenen Sehnsüchten, ihren Vorurteilen wie auch den Entscheidungen, die sie treffen müssen. Und ändert auf diese Weise ihr Leben für immer.
›Im Bauch der Königin‹ vereint die alternativen Geschichten, die uns Amal und Raffiq erzählen, als Wendebuch – jede führt die Figuren in ihre je eigene Richtung und zeigt, dass es nicht eine Wahrheit gibt. Und doch sind Überschneidungen da, spiegeln sich Motive, Fragestellungen und Perspektiven: eine literarische Klecksographie. Was beide Teile des Buches eint, sind Karosh Tahas Erzählkunst, ihre kraftvolle und sinnliche Sprache wie auch ihr Witz und Scharfsinn. Das herausragende Buch eines Ausnahmetalents.

Stimmen zum Buch

»Eine anregende und spannende Lektüre, die noch lange nachwirkt.«
Renate Naber, WDR 5 SCALA

»Der Roman ist schon formal ein besonderes Buch.«
Andrea Gerk, DLF LESART

»Roh, kraftvoll und voller Sinnlichkeit«
Janis Voss, EMOTION

»[KaroshTaha sorgt] mit ihrer bildreichen Sprache, ihrem Witz und ihren klugen Beobachtungen dafür, dass man das Buch nicht mehr aus der Hand legen will.«
Hengameh Yaghoobifarah, MISSY MAGAZIN

»›Im Bauch der Königin‹ ist ein Buch über die Macht von gesellschaftliche Erwartungen, über Weiblichkeit und die Suche nach der Wahrheit. […] Karosh Taha [erzählt] in einer sehr besonderen Sprache vom Leben in einer kurdischen Community in Deutschland.«
Mona Ameziane, 1LIVE STORIES

»[Karosh Taha] findet starke, poetische Bilder für die widerstreitenden Gefühle und erzählt mit beißendem, befreiendem Witz.«
Dina Netz, DEUTSCHLANDFUNK KULTUR

»Bravo, Karosh Taha!«
Dorthe Hansen, BARBARA

»Karosh Taha gibt ihren Protagonisten etwas, was sie zuhause nicht haben, […] eine Stimme. Und diese Stimme ist nicht larmoyant, sondern wütend, aufbegehrend, einfallsreich und witzig. Auch bei zweiten Mal: Ein erfrischender Tonfall«
Dina Netz, SWR2 Lesenswert

»[Karosh Taha] zeichnet Frontverläufe und Demarkationslinien nach, die zu bemerken, die Mehrheit sich hütet.«
Jamal Tuschik, DER FREITAG

»Jede Geschichte hat zwei Seiten, selten aber wurde diese schlichte Wahrheit so konsequent in Literatur gegossen wie in Karosh Tahas zweitem Roman ›Im Bauch der Königin‹ […] Karosh Taha gelingt es, die Konstruktion im Erzählen vergessen zu machen, so satt und schillernd leuchten ihre Sätze.«
Britta Heidemann, WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE

»›Im Bauch der Königin‹ [zeigt], dass es nicht die eine Wahrheit gibt.«
Leoni Hof, BOLERO

»Brillanter Roman um das Frauenbild des Islam«
Schayan Riaz, BERLINER ZEITUNG

»Es ist spannend, es ist eine sinnliche Sprache, die die Autorin verwendet und dieses Kaleidoskop von Worten, das macht es zu einem ganz besonderen Roman«
Burcu Arslan, BREMEN ZWEI

»[Ein] schillernder Roman. [Karosh Taha] skizziert ihre Figuren mit deutlichen Strichen«
Judith von Sternburg, FRANKFURTER RUNDSCHAU

»›Im Bauch der Königin‹ hätte ein sehr ernstes Buch werden können, doch das große Erzähltalent der Autorin, ihre poetische Sprache, der es gelingt, aus dem tristen Ruhrgebiet eine faszinierende Welt zu machen, und feines Gespür für Komik gaben ihm bei aller Tiefe eine große Leichtigkeit.«
Anne Burgmer, KÖLNER STADT-ANZEIGER

»Karosh Taha lässt in diesem Wendebuch Raum für zwei verschiedene Perspektiven auf Sehnsucht, Aufbruch und Rückkehr, auf jugendliche Selbstfindung und auf Emanzipation. «
Benyamin Bahri, SUBWAY

»Ein herausragendes Buch«
Ingrid Mosblech-Kaltwasser, DER KULTUR BLOG

»So verhandelt der Roman Themen wie Identität und Geschlecht aus zwei unterschiedlichen Blickwinkeln und regt dadurch zum Nachdenken an.«
Dani Baumgartner, FRAUENSOLIDARITÄT

»Erzählerisch eine Wucht«
HEINZ MAGAZIN

Karosh Taha

Karosh Taha wurde 1987 in Zaxo geboren. Seit 1997 lebt sie im Ruhrgebiet. Ihr Debütroman ›Beschreibung einer Krabbenwanderung‹ erschien 2018 bei DuMont. Die Hörspielfassung ihres Romans wird 2020 bei WDR3 und COSMO ausgestrahlt. Karosh Taha erhielt die folgenden Stipendien und Preise:: • Förderpreis des Landes NRW • Nominiert für den Ulla-Hahn-Preis • Nominiert für den Kranichsteiner Literaturförderpreis • Stipendium des LCB • Heinrich-Heine-Stipendium • Werkstipendium der Kunststiftung NRW • Hohenemser Literaturpreis • Stipendium Deutscher Literaturfonds • Rolf-Dieter-Brinkmann-Stipendium 2019