DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern

05.11.2019
DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern

Der DuMont Buchverlag hat ein eigenes Podcast-Format gestartet, das ab sofort und in monatlicher Fortsetzung einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Verlags gewährt: »DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern«

Darin erzählen die Radiomacher Tabea Soergel und Martin Becker von der Agentur »Gold und Silben« spannende Geschichten über Autorinnen und Autoren und die verlegerische Arbeit aus dem Hause DuMont.

Die einzelnen Episoden stammen dabei jeweils direkt aus dem Verlag, wo Tabea Soergel und Martin Becker für jede Folge eine DuMont-Mitarbeiterin bzw. einen DuMont-Mitarbeiter treffen, um über das jeweilige Aufgabenfeld zu sprechen und somit möglichst nah dabei sein können, was in einem Verlag so passiert. Außerdem dürfen Sie sich auf Interviews mit Autorinnen und Autoren sowie Gespräche mit ÜbersetzerInnen, GestalterInnen, VerlagsvertreterInnen u.v.m. freuen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Fragen einzuschicken, die im Podcast besprochen werden sollen.

»DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern« ist auf allen gängigen Portalen kostenlos abonnier- und abrufbar. Sämtliche Episoden werden ab sofort auch auf dieser Seite archiviert (siehe Seitenende), wobei im weiteren Verlauf auch die wichtigsten Fragen rund um unseren Podcast beantwortet werden. Shortlinks: Apple Podcasts / iTunes, Spotify, Google Podcasts

Unsere aktuelle Podcast-Episode (November 2019):

In der achten Episode von »DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern« haben wir mit Turit Fröbe gesprochen, die für das kommende Jahr insgesamt 366 Bausünden zusammengetragen hat. Das Ganze ist nun in Kalenderform bei uns erschienen. Was es mit dem »Abrisskalender 2020« auf sich hat und was eine gute Bausünde eigentlich ausmacht, verrät die Architekturhistorikerin u. a. im Podcast-Interview.
Außerdem haben sich die beiden mit unserer Kollegin Marisa Botz unterhalten, die DuMont-Lektorin und Projektkoordinatorin im Programmbereich Kunst & Leben ist. Was dieser Beruf ganz praktisch bedeutet, verrät Marisa Botz im Gespräch – darüber hinaus geht es u. a. um unsere Oktober-Novität »Die Kunst der Illusion«.
Und es wird ein Buch vorgestellt, das an diesem Freitag erscheinen wird: Thomas Mullens »Weißes Feuer« (übersetzt von Berni Mayer), zu dem wir eine exklusive Vorab-Hörprobe vorbereitet haben.
Wir, das sind der DuMont Buchverlag mit Tabea Soergel und Martin Becker von »Gold und Silben«, Agentur für wertvolle Texte.

Gewinnspiel:
Und weil das alles so schön ist, kombinieren wir das Ganze abermals mit einem Gewinnspiel. Unter allen Podcast-Hörerinnen und -Hörern, die uns die folgende Frage beantworten können, verlosen wir eine Ausgabe von Matthew L. Tompkins »Die Kunst der Illusion« sowie ein Exemplar von Turit Fröbes »Der Abrisskalender 2020«: In welcher Stadt hat Turit Fröbe vor ca. 18 Jahren die »Ur-Bausünde« entdeckt, mit der – für sie – alles begonnen hat? Die Lösung schicken Sie bitte bis zum 30.11.2019 an podcast(at)dumont.de; unter allen richtigen Antworten wird anschließend ausgelost.

► Link zur achten Folge: Sünden, Feuer, Kunst ◄


Allgemeine Fragen zum Podcasting / Wie Sie unseren Podcast hören können   

Was ist ein Podcast?
Dabei handelt es sich um eine Audiodatei, die online zur Verfügung gestellt wird und dort abgespielt werden kann. Optional können Sie die entsprechende Datei auch downloaden, um diese zu einem späteren Zeitpunkt – dann auch ohne Internetzugriff – anhören zu können. Das Format des Podcasts ist non-linear. Das heißt, es gibt keine festen Sendezeiten – wann und wo Sie sich etwas anhören, entscheiden allein Sie.

Kostet das etwas?
Nein, unser Podcast und dessen Abonnement ist grundsätzlich kostenlos. Sie benötigen dazu nur eine Internetverbindung, für die – je nach Anbieter und Tarif – eine Nutzungsgebühr anfallen kann. Zudem sind manche Podcasts-Apps in der Premium-Variante kostenpflichtig; diese sind jedoch immer optional. Der Zugang zu unseren Podcast-Episoden ist grundsätzlich mit keinerlei Kosten verbunden. Im Zweifelsfall wählen Sie bitte die Soundcloud-Variante auf unserer Homepage (siehe oben).

Wie häufig wird es neue Folgen von »DuMont auf Sendung« geben?
Unser Podcast ist als monatliches Fortsetzungs-Format konzipiert. Um garantiert keine Folge zu verpassen, abonnieren Sie uns doch am besten auf der Podcast- bzw. Streaming-Plattform Ihres Vertrauens, sodass Sie über jeden Upload informiert werden.

Wer spricht denn da?
Moderiert und produziert wird der DuMont-Podcast von den Radioautoren Tabea Soergel und Martin Becker (Jahrgang '83 und '82). Die beiden sind Absolventen des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und arbeiten schon lange zusammen. In den vergangenen 15 Jahren haben sie neben Hörspielen zahlreiche Reportagen und Features u. a. für den WDR, NDR, SWR, Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur realisiert, meist zu literarischen Themen. Martin Becker hat insgesamt fünf Bücher bei Luchterhand und Piper veröffentlicht, zuletzt »Warten auf Kafka« im März 2019. 2016 wurden sie gemeinsam mit dem Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis ausgezeichnet. Seit 2019 betreiben sie »Gold und Silben«, Agentur für wertvolle Texte.

Nutzungsbedingungen
Der DuMont-Podcast steht ausschließlich zur privaten Nutzung zur Verfügung. Die entsprechenden Dateien dürfen nicht verändert werden. Jede kommerzielle Nutzung, insbesondere der Verkauf oder die Verwendung zu Werbezwecken, ist strikt untersagt.

Wie kann ich den DuMont-Podcast am besten hören?
Dafür gibt es einige Möglichkeiten, von denen wir Ihnen an dieser Stelle eine kleine Auswahl präsentieren möchten: Sollten Sie ein Apple-Produkt nutzen, wird die App »Apple Podcasts« bzw. »Podcasts« in aller Regel bereits auf Ihrem Endgerät installiert sein. Öffnen Sie die App und suchen Sie nach »DuMont auf Sendung« (bitte kompletten Titel eingeben). Anschließend können Sie uns abonnieren, um keine Folge zu verpassen, und die einzelnen Episoden entweder streamen oder für eine spätere Verwendung kostenlos herunterladen.
Sollten Sie kein Apple-Produkt nutzen, können Sie sich für eine Podcast- bzw. Streaming-App Ihrer Wahl entscheiden. Häufig werden Spotify oder Deezer genutzt. Die Verwendung dieser Apps entspricht nach der Installation (z. B. über den Google Playstore) dem o. g. Vorgehen.
Unseren Podcast finden Sie auch auf der Seite des Musikanbieters Soundcloud. Hier finden Sie uns unter nachfolgendem Link: »DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern« auf Soundcloud

Sollten Sie sich für keinen dieser (oder der weiteren App-Anbieter) entscheiden wollen, können Sie unsere Podcast-Episoden auch ganz bequem über diese Seite abspielen: www.tinyurl.com/DuMont-Podcast
Hier werden wir alle veröffentlichten Folgen für Sie archivieren und zum Abspielen bereitstellen. Einziger Nachteil: Sie müssen diese Seite initiativ aufsuchen; es gibt keine Abo-Funktion. – Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

PODCAST-ARCHIV:


GesprächspartnerInnen der siebten Folge unter dem Titel »Wilde Stadt, lange Nacht, schnelles Date«:
– Marius Hulpe (Autor von »Wilde grüne Stadt«)
– Torsten Woywod (Online PR und Social Media beim DuMont Buchverlag)


GesprächspartnerInnen der sechsten Folge unter dem Titel »Brillen, Bücher und Okapis«:
– Sabine Cramer (Verlegerische Geschäftsführerin des DuMont Buchverlags)
– Mariana Leky (Autorin von »Was man von hier aus sehen kann« u. a.)


GesprächspartnerInnen der fünften Folge unter dem Titel »Arge Ängste, wilde Wörter«:
– Gregor Eisenhauer (Autor von »Wie wir die Angst vor der Angst verlieren – Furchtlos in sieben Tagen«)
– Sofia Blind (Autorin von »Wörter, die es nicht auf Hochdeutsch gibt«)


GesprächspartnerInnen der vierten Folge unter dem Titel »Schöne Argumente, schöne Lügen, schöne Geschichten«:
– Antonia Marker (Lektorin beim DuMont Buchverlag)
– Jay Heinrichs (Autor von »So überzeugen sie eine Katze – und dann den Rest der Welt«)

 
GesprächspartnerInnen der dritten Folge unter dem Titel »Sommer in Wien, Wohnung in Berlin, Frauen in London«:
– Petra Hartlieb (Autorin von »Sommer in Wien«)
– Jan Brandt (Autor von »Ein Haus auf dem Land / Eine Wohnung in der Stadt«)
– Imke Schuster (Leiterin Vertrieb und Marketing beim DuMont Buchverlag)


GesprächspartnerInnen der zweiten Folge unter dem Titel »Alte Wege, neue Arbeit und zeitlose Gedanken«:
– Mathijs Deen (Autor von »Über alte Wege«)
– Rudi Novotny (Autor von »Work-Love-Balance«)
– Annette Weber (Programmleiterin Belletristik beim DuMont Buchverlag)


GesprächspartnerInnen der ersten Folge unter dem Titel »Bauhaus, Berni, Brotbelag«:
– Marie Sophie Hingst (Herausgeberin von »Kunstgeschichte als Brotbelag«)
– Berni Mayer (Autor von »Ein gemachter Mann«)
– Marie Claire Lukas (Leitung Presse DuMont Buchverlag)