Verkatert

Shaughnessy Bishop-Stall

Verkatert

Der Morgen danach. Ein Mann auf der Suche nach dem ultimativen Heilmittel

416 Seiten, gebunden mit Lesebändchen, Originalverlag: Harper Avenue, ein Imprint von Harper Collins Publishers Ltd., Toronto 2018., Originaltitel: Hungover: The Morning After and One Man's Quest for a Cure

Erscheinungstag: 19.08.2019
ISBN 978-3-8321-9798-8

Übersetzung: Stephan Kleiner iStephan Kleiner, geboren 1975, lebt als literarischer Übersetzer in München. Er übertrug u. a. Geoff Dyer, Chad Harbach, Tao Lin und Hanya Yanagihara ins Deutsche.

Leseprobe Öffnen
22,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

16,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Humorvoll und liebenswert erkundet Bishop-Stall die Geschichte und Behandlung des Katers.« Publishers Weekly

Wer kennt das nicht: Nachts fällt man in seliger Trunkenheit ins Bett, doch statt eines friedlichen Morgens erwartet einen der existenzielle Horror. Der Kopf hat Denken durch Schmerz ersetzt, der Magen verweigert jegliche Nahrungsaufnahme.
Seit wir Menschen den Verlockungen des Alkohols erlegen sind, plagt uns der Kater, und dennoch gibt es bis heute kaum wissenschaftliche Erkenntnisse über ihn. Shaughnessy Bishop-Stall riskiert Leib und Leber im Kampf gegen diese Geißel der Menschheit: In England bezwingt er zehn Pints in zehn Pubs, in den österreichischen Alpen stellt er seine Trinkfestigkeit im Bierzelt unter Beweis. Denn natürlich muss man für einen kräftigen Kater sorgen, wenn man die regionstypischen Heilmittel auf die Probe stellen will. Und von diesen sind der Löffel Olivenöl und ein Kräuterheubad die konventionelleren Methoden.
Aber er nimmt den Leser nicht nur mit auf einen Flug im Kampfjet über der Wüste von Las Vegas, um seinem Kater den Garaus zu machen. Er beleuchtet auch Geschichte und Kultur des Katers, von den alten Griechen über die Kreuzritter und die Soldaten in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs bis hin zu Hemingway oder in die Popkultur.

Stimmen zum Buch

»Kann man sich […] einen Kater anlesen? Nach vierhundert ›Hangover‹-Seiten, die durch alle Kreise der Morgenhölle danach stiefeln, muss zugegeben werden: Ja, das ist möglich. Allerdings gehört dieser Kater zu den wenigen, die sich lohnen«
Oliver Jungen, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

»Wenn der bekannte kanadische Journalist Bishop-Stall unterwegs ist, verheißt das nicht nur Spaß – sondern auch Erkenntnis. Denn Bishop-Stall riskiert Leib und Leber für uns […]«
Daniel Ramm, GEO SAISON

»Dieses Buch ist nicht nur klug, sondern vor allem auch unterhaltsam.«
Bernd Schuchter, FALTER

Shaughnessy Bishop-Stall

Shaughnessy Bishop-Stall lebt als Journalist und Autor in Toronto. Seine Beiträge und Bücher waren für einige sehr renommierte Preise nominiert, haben aber keinen einzigen davon gewonnen, und die meisten Magazine, für die er regelmäßig schrieb, haben dichtgemacht. Einmal versuchte er sich als Schauspieler, in der Serie The Newsroom, die prompt nach einer Staffel abgesetzt wurde. The Lowdown, seine Bar, hat für immer geschlossen.

Weitere Bücher