Der große Sommer

Ewald Arenz

Der große Sommer

Roman

320 Seiten
Erscheinungstag: 26.03.2021
ISBN 978-3-8321-7077-6

Leseprobe ÖffnenLeseprobe Öffnen

Hören Sie hier Weiteres zum Buch

20,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

14,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Der Zauber des ersten Erlebens

Der Zauber des ersten Erlebens

Die Zeichen auf einen entspannten Sommer stehen schlecht für Frieder: Nachprüfungen in Mathe und Latein. Damit fällt der Familienurlaub für ihn aus. Ausgerechnet beim gestrengen Großvater muss er lernen. Doch zum Glück gibt es Alma, Johann - und Beate, das Mädchen im flaschengrünen Badeanzug. In diesen Wochen erlebt Frieder alles: Freundschaft und Angst, Respekt und Vertrauen, Liebe und Tod. Ein großer Sommer, der sein ganzes Leben prägen wird.
Hellsichtig, klug und stets beglückend erzählt Ewald Arenz von den Momenten, die uns für immer verändern.

Ein Roman, der jeden sich erinnern lässt: an die erste, vielleicht einzige große Liebe, an das Glück der Freundschaft und an die verdammte Arbeit, die Erwachsenwerden heißt.

»Da ist dem Ewald Arenz ein ganz großes Stück Literatur gelungen, das sich so leicht liest, als wäre man selbst noch in dem Alter seiner Protagonisten. […] Arenz erzählt mit so viel Gespür und Liebe für seine Figuren, dass man sich an manchen Stellen kaum einkriegen kann vor Glück, so etwas lesen zu dürfen. Er rührt, bringt den Lesenden zum Lächeln, und hat genau das Gespür dafür, wie viel Mysterium dem Ganzen guttut. […] Dieser Sommer hat Frieder für immer geprägt - das Gleiche kann diesem Buch gelingen, wenn man sich darauf einlässt. Und das sollte man.« Sabine Oelmann, N-TV.DE

Stimmen zum Buch

»Ein ebenso unterhaltsames wie weises Buch.«
Denis Scheck, ARD DRUCKFRISCH

»Es ist ein Buch, bei dem man Lust hat abzutauchen, sich davon entführen zu lassen und danach ein ganz warmes, gutes Gefühl zu haben.«
Buchhändlerin Marietta Bernasconi, WDR 5 SCALA

»Perfektes Sommerbuch.«
Alexander Kern, KURIER

»Eine wunderbare und berührende Geschichte über das Ende der Kindheit.«
Margit Meier, NEUE RUHR ZEITUNG

»Für mich eines der schönsten Bücher dieses Sommers.«
Regina Goldlücke, Rheinische Post

»Ewald Arenz: ein Name, den man sich merken muss.«
Denis Scheck, ARD DRUCKFRISCH

»Ein Roman über die großen Versprechungen des Sommers«
Andreas Krieger, BR CAPRICCIO

Loyalität, Mut und das Zurückbesinnen auf die eigenen Wurzeln. Ein Buch wie ein Tag auf der Liegewiese neben dem Becken.«
Katja Kraft, MÜNCHNER MERKUR

»Das ultimative Ferienbuch und ein ganz großes Stück Literatur.«
Sabine Oelmann, N-TV.DE

»Ewald Arenz hat einen wunderbaren Sommerroman geschrieben, den man am besten im Freibad lesen sollte.«
Anne Burgmer, KÖLNER STADT-ANZEIGER

»Witzig, berührend, zauberhaft!«
Andrea Braunsteiner, WOMAN

»Spannend und poetisch erzählt mit anschaulichen Charakteren, voller Einfühlungsvermögen, ohne anbiedernd zu sein, humorvoll, anrührend, sinnlich, unterhaltsam und nachdenklich machend. Sommerliches Lesevergnügen für einen langen Tag im Schwimmbad oder am Badesee.«
Dirk Kruse, BR BAYERN 2, BUCHTIPPS AUS FRANKEN

»Mit viel Einfühlungsvermögen und Humor erzählt Ewald Arenz von einer Zeit im Leben, in der noch alles möglich scheint, weil über so vielem der Zauber des ersten Mals liegt. Sich diese Energie zu bewahren, dazu kann dieser schöne Sommerroman auf poetische Weise anregen.«
Andrea Gerk, NDR KULTUR

»Poetisch und liebevoll«
Elisa von Hof, SPIEGEL

»Es gibt viele schöne Freibad-Romane. Aber Ewald Arenz […] hat sich mit seinem neuen Bestseller an der Spitze meiner persönlichen Liegewiesen-Liste platziert«
Angela Wittmann, BRIGITTE

»Eine wunderbar leicht zu lesende Sommergeschichte.«
Thorben Pollerhof, DER STANDARD

»Das Buch ist genau das richtige für Nostalgiker.«
Florian Dürr, STUTTGARTER NACHRICHTEN

»Man wird vielleicht nicht ganz trockenen Auges durch dieses Buch kommen«
Tobias Kessler, SAARBRÜCKER ZEITUNG

»Danke für die zarten Töne, Ewald Arenz!«
Jana Felgenhauer, BARBARA

»Ich bin total überzeugt von Ewald Arenz – sehr, sehr schöner Coming-of-Age Roman, hab ich total gerne gelesen.«
Katharina Mahrenholtz, NDR eatREADsleep

»Dieser Roman […] verspricht beglückende Lesemomente.«
Julia Hofmann, FRANKENSCHAU AKTUELL

»Das Buch weckt viele eigene Erinnerungen und man kann […] sehr viel Freude damit haben. Es ist auf jeden Fall ein schönes Buch.«
Andrea Gerk, MDR KULTUR

»So einfühlsam und humorvoll wie Ewald Arenz von der Jugend erzählt, dieser Aufbruchsphase, in der sich Gefühle innerhalb von Sekunden in ihr Gegenteil verkehren können, ist ihm ein atmosphärisch dichter und zugleich angenehm leichter Sommerroman gelungen.«
Andrea Gerk, WDR3 BUCHKRITIK

»Ein Wohlfühlroman, den man abends mit ins Bett nimmt, um direkt am nächsten Morgen weiterlesen zu können.«
WDR2 LESEN

»[Die Geschichte sprüht] so sehr vor Leben, Leiden und Liebe […], dass sie, an etwas zeitlos Schönes rührt, das wir alle kennen: den Zauber der ersten Male.«
Tina Schraml, BÜCHERMAGAZIN

»Große Empfehlung.«
Jörg Magenau, RBB KULTUR

»Ein richtiges Wohlfühlbuch, eines, von dem man sich wünscht, dass es nie endet.«
Ute Rodde, AACHENER NACHRICHTEN

»Ein warmherziger, gefühlvoller Coming-of-Age-Roman«
Andreas Schröter, RUHR NACHRICHTEN

»Ewald Arenz ist mit dem großen Sommer ein weiterer großer Roman gelungen«
Johannes Groß, LEHRERBIBLIOTHEK.DE

»Ein Roman, der uns eintauchen lässt in ein anderes Leben und zugleich auf uns selbst zurückwirft. Absolut zu empfehlen!«
Philipp Seehausen, GENERAL-ANZEIGER BONN

»›Der große Sommer‹ ist ein Sommerroman, ein Jugendbuch, eine Coming-Of-Age-Geschichte. Eine Hymne an etwas, das so einmalig und prägend ist.«
Barbara Cunietti, HEILBRONNER STIMME

»Wunderbare Liebesgeschichte über Freundschaft, Familie, Schule und den besten Sommer des Lebens in den 1980ern.«
Günter Keil, PLAYBOY

»Mit ›Der große Sommer‹ hat Ewald Arenz ein bewegendes und poetisches Buch über die erste Liebe geschrieben.«
KURIER

»Ein unterhaltsamer bezaubernder Sommerroman. Und genau das Richtige für diese Tage.«
Ernst Corinth, HANNOVERSCHE ALLGEMEINE ZEITUNG ONLINE

»Ewald Arenz neuer Roman ist witzig, hellsichtig, berührend, klug, manchmal sehr traurig, aber immer beglückend.«
Simone Breuer, PTA FORUM

»Ein berührendes Coming-of-Age-Buch«
Anke Witzke, DONAUKURIER

»Eine Hommage ans Erwachsenwerden, sich verlieben und den Zauber vom Sommer und Freibädern.«
Christiane Klinkhammer, POLA MAGAZIN

»Ein richtig schöner, stimmungsvoller, berührender Roman.«
Norbert Ortmanns, KIRCHE UND LEBEN

»[Die] Coming-of-Age-Geschichte atmet die Sehnsucht nach dem Zauber des Erwachsenwerdens.«
Christine Heymer, DER EVANGELISCHE BUCHBERATER

»Eine Hommage ans Verlieben im Sommer und den Zauber der Freibäder.«
Günter Keil, EGO FM

»Eine kleine große Liebesgeschichte […], die zu Tränen rührt.«
Günter Keil, LITERATURBLOG GÜNTER KEIL

»Ewald Arenz ist ein tief gehender Coming of Age Roman gelungen, der klug und berührend vom Erwachsenwerden erzählt.«
Martin Meyer, WESTDEUTSCHE ALLGEMEINE

»Ein intensives, kluges, sprachschönes und gleichzeitig beglückendes Leseerlebnis«
Susanne Steufmehl, MÜNCHENER KIRCHRADIO

»Hellsichtig, klug und stets beglückend erzählt Ewald Arenz von den Momenten, die uns für immer verändern.«
Joachim Schöne, SOZIALVERBAND DEUTSCHLAND

Ewald Arenz

Ewald Arenz, 1965 in Nürnberg geboren, hat englische und amerikanische Literatur und Geschichte studiert. Er arbeitet als Lehrer an einem Gymnasium in Nürnberg. Seine Romane und Theaterstücke sind mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden. ›Alte Sorten‹ (DuMont 2019) stand auf der Shortlist »Lieblingsbuch der Unabhängigen« 2019 und platzierte sich als Hardcover wie als Taschenbuch auf den Spiegel-Bestsellerlisten. Der Autor lebt mit seiner Familie in der Nähe von Fürth.