Splendido

Mercedes Lauenstein, Juri Gottschall

Splendido

Italienisch kochen mit besten Zutaten und viel Gefühl

256 Seiten, 130 farbige Abbildungen, Gebunden mit 2/3-Schutzumschlag, farbigem Vorsatzpapier und zwei Lesebändchen
Fotografien von Juri Gottschall
Erscheinungstag: 12.04.2022
ISBN 978-3-8321-6908-4

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Kochen! Nicht nachkochen.

Mercedes Lauenstein und Juri Gottschall haben sich mit ihrem Onlinemagazin ›Splendido‹ den Ruf erarbeitet, authentische Botschafter der echten italienischen Esskultur zu sein. Sie präsentieren die Prinzipien guter Küche auf moderne Art und Weise und erklären, worauf es bei Einkauf und Zubereitung von besten Lebensmitteln ankommt. Kein Wunder, dass ihre Fangemeinde stetig wächst. Nun haben sie sich entschieden, aus der Fülle ihrer Rezepte eine Essenz des Genusses in einem Buch festzuhalten. Bekannte und doch selten im Original verzeichnete Klassiker, tiefere Wahrheiten sowie Lieblingsgerichte – die Splendido-Rezepte erweitern auf unkomplizierte Weise das eigene Küchenrepertoire.
Wie die italienische Nonna, die auf die Frage, wie viel von welcher Zutat man nehmen solle, oft nur »quanto basta« sagt, wird auch bei Splendido meist ohne genaue Mengenangaben gekocht. Das mag ungewöhnlich klingen, ist aber ein großer Schritt weg vom Diktat des Rezepts und hin zum selbstbestimmten Realisieren eines Gerichts.

Juri Gottschall

JURI GOTTSCHALL hat mehrere renommierte Fotowettbewerbe gewonnen. Zusammen mit Mercedes Lauenstein lebt er in München und Norditalien und sie haben 2015 das Splendido Magazin gegründet. Seitdem recherchieren und schreiben sie gemeinsam über Italien, gute Produkte, Kochen und Konsumkultur. splendido-magazin.de

Mercedes Lauenstein

MERCEDES LAUENSTEIN schreibt Romane, Essays, Kolumnen und literarische Reportagen für Zeitungen und Magazine. Zusammen mit Juri Gottschall lebt sie in München und Norditalien und sie haben 2015 das Splendido Magazin gegründet. Seitdem recherchieren und schreiben sie gemeinsam über Italien, gute Produkte, Kochen und Konsumkultur. splendido-magazin.de