Mathijs Deens »Über alte Wege« ist das MDR ›Sachbuch der Woche‹

09.05.2019
Mathijs Deens »Über alte Wege« ist das MDR ›Sachbuch der Woche‹

»Eine Mischung aus Reportage und Poesie, ein Geschichts- und Geschichtenbuch«, urteilt der MDR über Mathijs Deens »Über alte Wege« – und kürt es zum Sachbuch dieser Woche, was uns vor dem Hintergrund der anstehenden Europawahl ganz besonders freut.

In seinem neuen Buch »Über alte Wege« zeigt der niederländische Schriftsteller Mathijs Deen, was uns Europäerinnen und Europäer ganz praktisch verbindet. Dabei schärft er unseren Blick für die großen Straßen Europas, spielen sie doch die heimliche Hauptrolle in der Geschichte unseres Kontinents. Denn von dem Augenblick an, als der erste Mensch europäischen Boden betrat, waren und sind wir unterwegs. So nähert sich Mathijs Deen dem wahren Geist Europas, indem er den Lebenswegen von Vertriebenen, Wegelagerern, Pilgern, Glücksjägern und Rennfahrern folgt, die sie entlang der Küsten und über die Flüsse und Straßen Europas geführt haben – von Island nach Rom, von Boekelo nach Smolensk. Dabei spannt er den erzählerischen Bogen von der Altsteinzeit bis in die heutige Zeit, in der Europa erneut Migrationsbewegungen erfährt. »Über alte Wege« nimmt den Leser mit auf eine abenteuerliche Fahrt durch Europa und eine faszinierende Reise durch die Zeit …

Die Sonderseite des MDR (inklusive eines Mitschnitts der Radiobesprechung) finden Sie hier.

Wenn Sie mehr über die Hintergründe dieses Titels erfahren wollen, legen wir Ihnen außerdem unsere aktuelle Podcast-Episode von »DuMont auf Sendung« ans Herz, in der Mathijs Deen über sein Buch spricht.