Mord im Zeichen des Zen

Oliver Bottini

Mord im Zeichen des Zen

Ein Fall für Louise Bonì

370 Seiten, Erstmals mit der Vorgeschichte von Louise Bonì
Taschenbuch-Neuausgabe
Erscheinungstag: 22.09.2015
ISBN 978-3-8321-6311-2

9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

3,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Louise Bonì, Hauptkommissarin der Freiburger Kripo aus dem Dezernat Kapitalverbrechen, 42 Jahre alt, geschieden, steht vor einem tristen Winterwochenende und den Schatten der Vergangenheit. Doch dann stört ein Anruf des Dezernatsleiters die Erinnerung an die Toten und Verflossenen, und Louise bekommt den merkwürdigsten Auftrag ihrer Karriere als Polizistin: Sie soll einen japanischen Mönch suchen, der in Sandalen und Kutte durch die verschneite Winterödnis östlich von Freiurg geht, und herausfinden, was er vorhat. Widerwillig macht sie sich auf den Weg. Als sie den Mönch eingeholt hat, wird ihr rasch zweierlei klar: Er ist verletzt, und er ist auf der Flucht. Mühsam kann Louise die Hintergründe aufdecken und kommt so einem schrecklichen Verbrechen auf die Spur, in dessen Sog sich auch ihr eigenes Leben entscheidend verändert.

Louise-Bonì-Krimireihe:
Band 1: Mord im Zeichen des Zen
Band 2: Im Sommer der Mörder
Band 3: Im Auftrag der Väter
Band 4: Jäger in der Nacht
Band 5: Das verborgene Netz
Band 6: Im weißen Kreis

Oliver Bottini

Oliver Bottini wurde 1965 geboren. Für seine Kriminalromane erhielt er zahlreiche Preise, unter anderem viermal den Deutschen Krimi Preis, den Krimipreis von Radio Bremen, den Berliner ›Krimifuchs‹ sowie zuletzt den Stuttgarter Krimipreis für ›Ein paar Tage Licht‹ (DuMont 2014). Oliver Bottini lebt in Berlin. Der erste und der vierte Band der Louise-Bonì-Reihe, ›Mord im Zeichen des Zen‹ und ›Jäger in der Nacht‹, wurden 2014 und 2015 mit Melika Foroutan in der Hauptrolle für die ARD verfilmt. Der vorliegende Band ist der dritte Fall für die Kommissarin Louise Bonì.