Das Licht der Toskana

Frances Mayes

Das Licht der Toskana

Roman

624 Seiten, Originaltitel: ›Women in Sunlight‹
deutsche Erstausgabe
Erscheinungstag: 14.06.2019
ISBN 978-3-8321-6494-2

Übersetzung: Karin Dufner iKarin Dufner, geboren 1962, hat Amerikanistik und Literarisches Übersetzen studiert. Seit 1989 ist sie als Übersetzerin tätig und hat u.a. Claudia Carroll, Patricia Cornwell, Vanessa Diffenbaugh, Mhairi McFarlane und Edward Rutherfurd ins Deutsche übertragen.

16,00*

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

9,99*

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Ruhestand auf Italienisch

Julia, Camille und Susan sind drei Frauen, die in North Carolina spontan Freundschaft schließen und feststellen, dass sie eigentlich noch einiges vom Leben erwarten. Es ist Susan, die die zwei anderen dazu anstiftet, die Aussicht auf einen respektablen Ruhestand sausen zu lassen und stattdessen die herrliche verlassene Villa Assunta in der Toskana zu mieten. Die Freundinnen sind humorvoll und tiefsinnig, häuslich und wagemutig zugleich. Ihre Unternehmungslust verleiht ihnen Mut, Lebensfreude und eine leidenschaftliche Entschlossenheit, es mit dem fremden Land und seiner Kultur aufzunehmen. Nach einem Jahr Toskana sieht ihr Leben völlig anders aus – und ihre Zukunft auch.
›Das Licht der Toskana‹ zeichnet sich durch Frances Mayes’ typische Wärme, Herzlichkeit und köstliche Beschreibungen von Land und Leuten, Kochkunst und Freundschaft aus.

Frances Mayes

Frances Mayes, 1940 geboren, gelang der Durchbruch als Schriftstellerin mit ihren weltweit erfolgreichen Titeln ›Rückkehr ins Paradies› (2001), ›Unser Jahr in der Toskana‹ (2001) und ›Das Paradies heißt Bramasole‹ (2002). Ihre Bücher wurden in mehr als fünfzig Sprachen übersetzt. ›Unter der Sonne der Toskana‹ wurde 2003 erfolgreich verfilmt. Die Autorin lebt mit ihrem Ehemann, dem Dichter Edward Mayes, in der Toskana und in North Carolina.

Weitere Bücher des Autors