Mohsin  Hamid

Mohsin Hamid

Mohsin Hamid, geboren in Lahore, Pakistan, studierte Jura in Harvard und Literatur in Princeton. Nach Stationen in New York und London lebt er heute mit seiner Familie wieder in Lahore. Seine Romane wurden in über 30 Sprachen übersetzt. ›Der Fundamentalist, der keiner sein wollte‹ stand auf der Shortlist des Booker-Preises und wurde von Mira Nair verfilmt. Bei DuMont erschienen zuletzt seine Romane ›So wirst du stinkreich im boomenden Asien‹ (2013) und › ›Exit West‹ (2017) sowie der Essayband ›Es war einmal in einem anderen Leben‹ (2016).

Mehr über den Autor

Website des Autors

www.mohsinhamid.com

Facebook

Mohsin Hamid auf Facebook

@Mohsin Hamid

Twitter

Mohsin Hamid auf Twitter

@mohsin_hamid

Die Nächsten Lesungen

Lesungen dieses Autors sind in naher Zukunft nicht geplant.