Das Ende des Alterns

Prof. Matthew D. LaPlante

Das Ende des Alterns

Die revolutionäre Medizin von morgen (Lifespan)

512 Seiten, Originalverlag: Atria Books, New York, 2019 , Originaltitel: ›Lifespan. The Revolutionary Science of Why We Age – and Why We Don’t Have To‹
erstmals im Taschenbuch
Erscheinungstag: 13.10.2020
ISBN 978-3-8321-6558-1

Übersetzung: Dr. Sebastian Vogel iDr. Sebastian Vogel, geboren 1955, ist promovierter Biologe und renommierter Übersetzer von Sachbüchern. Er übersetzte u. a. Richard Dawkins, Richard Leakey und Daniel Dennett ins Deutsche.

Leseprobe Öffnen
26,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

14,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Der Mensch, der 150 Jahre alt wird, ist schon geboren!« Prof. Dr. David A. Sinclair

David A. Sinclair ist einer der größten Durchbrüche in der Biologie gelungen: Er hat das Altern bei Labortieren nicht nur verlangsamt, sondern umgekehrt. Wenn auch die Versuche mit Menschen an der Harvard-Universität gelingen, wird bald die erste Anti-Aging-Pille auf den Markt kommen.
Unser Genom nimmt über die Jahrzehnte Schaden. Diese Schäden unserer DNA-Stränge lassen uns altern und machen uns anfälliger für Krankheiten. Das Epigenom – jene pulsierende Struktur, in die unser Genom eingewickelt ist – bestimmt, welche unserer Gene wirksam werden und welche nicht. Werden Gene abgeschaltet, schädigt dies den Organismus. David A. Sinclair erforscht, wie man die richtigen Gene wieder aktivieren und so den Organismus heilen kann.
Derzeit stecken amerikanische IT-Unternehmen ebenso wie der chinesische Staat Milliarden in die Forschung, damit die epigenetische Revolution bald Wirklichkeit wird.
Dies wird zu spannenden Möglichkeiten, aber auch zu tiefgreifenden moralischen und strategischen Dilemmata führen.


Nominiert für das »Wissenschaftsbuch des Jahres« in der Kategorie Medizin & Biologie, verliehen vom österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung!

»Ein elegantes, spannendes Buch, das es verdient hat, aufmerksam und gründlich gelesen zu werden.«
Siddhartha Mukherjee, Krebsforscher und Pulitzer-Preisträger

»Machen Sie sich darauf gefasst, dass es Sie umhaut. In Ihren Händen halten Sie die kostbaren Ergebnisse jahrzehntelanger Arbeit, mitgeteilt von Dr. David A. Sinclair, dem Star in der Erforschung von Alterung und Langlebigkeit.«
Dave Asprey, Gründer und CEO von Bulletproof und Autor des New York Times-Bestsellers The Bulletproof Diet [dt. ›Die Bulletproof-Diät‹]

»Der Genetiker, der die Umkehrung des Alterns Wirklichkeit werden lässt.«
David Agus, TIME 100 Most Important People

»Ein so visionäres Buch über die Alterung habe ich noch nie gelesen. Genießen Sie dieses Buch!«
Dean Ornish, MD, Gründer und Präsident des Preventive Medicine Research Institute und Autor des New York Times-Bestsellers ›UnDo It!‹

»Nur wenige Bücher haben mich jemals dazu veranlasst, auf grundlegend neue Art über Wissenschaft nachzudenken. Was die Alterung angeht, hatte das Buch von David A. Sinclair bei mir diese Wirkung. Es ist ein Buch, das jeder lesen muss, der alt wird.«
Leroy Hood, PhD, Professor am California Institute of Technology, Erfinder, Unternehmer, Mitglied aller drei US National Academies und Co-Autor von Code of Codes [dt. ›Der Supercode‹]

Stimmen zum Buch

»Ein atemberaubendes Bild moderner Möglichkeiten für ein verlängertes Leben.«
Susanne Billig, DEUTSCHLANDFUNK

»Bemerkenswerte Einblicke in seine molekulare Traumfabrik.«
Joachim Müller-Jung, FRANKFURTER ALLGEMEINE ZEITUNG

»Sinclair versteht es, die komplexe Materie packend zu erzählen und den Leser mit Anekdoten zu unterhalten.«
Theres Lüthi, NEUE ZÜRCHER ZEITUNG

»Ein packender Überblick über den aktuellen Stand der Altersforschung. Den Autoren gelang das Kunststück, allgemeinverständlich zu bleiben, obwohl sie teils tief in die Materie einsteigen.«
Peter Spork, BERLINER ZEITUNG

»Das Buch provoziert und polarisiert und ist insofern eine gute Entscheidungshilfe bei der Beantwortung einer existenziellen Frage: Inwieweit wollen wir die Visionen von Forschern teilen, die daran arbeiten Menschen unsterblich zu machen. […] Ein aufwühlender Mix aus fundierten Informationen und kühnen Thesen, die zum Widerspruch reizen.«
Martin Hubert, DEUTSCHLANDFUNK

»Sinclairs Buch lohnt sich […]: Neben der nicht unkomplexen Wissenschaft erfährt man Tipps und Tricks, was man für ein längeres Leben tun soll. «
Silvia Tschui, SONNTAGSBLICK

»Seine Forschungsergebnisse eröffnen ungeahnte Möglichkeiten für die Medizin, aber sie können auch zu gesellschaftspolitischen Verwerfungen führen.«
Gisa Falkowski, DER NIEDERGELASSENE ARZT

»Ein gleichermaßen provozierendes wie polarisierendes, spannendes, interessantes und absolut faszinierendes Buch.«
Birgit Prosinger PTA HEUTE *

»Das Buch ist im besten Sinne populärwissenschaftlich: inhaltlich fundiert, in gut lesbarem Stil geschrieben und mit Fallbeispielen versehen, von Querverweisen durchsetzt und mit einem ausführlichen Anmerkungsteil sowie einem Glossar versehen.«
Dr. Martina Wehlte, DIE RHEINPFALZ

»Ein zu Diskussionen anregendes Lesevergnügen.«
Anke Fossgreen, SONNTAGSZEITUNG

»Eine ausgesprochen faszinierende Lektüre! Lesenswert! «
Dr. Bernhard Lübbers, MITTELBAYRISCHE SONNTAGSZEITUNG

»Sein Buch schafft allemal ein Bewusstsein dafür, dass wir selbst in unserem Alltag bereits einiges tun können, um besser, gesünder und womöglich wirklich länger zu leben.«
Christian Endres, DIE ZUKUNFT.DE

»Sehr lesenswert!«
Birgit Brieber, DIE WIENERIN

»Sinclair verwendet viel Raum darauf, die biologischen Zusammenhänge darzulegen sowie erfolgreiche Zell- und Tierversuche zu schildern. Dabei argumentiert er durchweg plausibel«
Björn Lohmann, SPEKTRUM.DE

Prof. Matthew D. LaPlante

Prof. Matthew D. LaPlante ist Professor für journalistisches Schreiben an der Utah State University. Er arbeitet als Journalist, Radiomoderator, Autor und Koautor.

Prof. Dr. David A. Sinclair

Prof. Dr. David A. Sinclair arbeitet seit 1999 an der Harvard Medical School in Boston. Dort ist er Professor am Department of Genetics und Mitbegründer des Paul F. Glenn Center for the Biology of Aging. Geboren in Australien, promovierte er zunächst in molekularer Genetik an der New South Wales University in Sydney, und wechselte dann zum MIT. Seine Arbeit sorgte immer wieder für großes mediales Aufsehen. Laut Time gehört er zu den 100 einflussreichsten Personen weltweit. HBO hat eine Dokumentation zu Sinclairs Arbeit gedreht.