Das Tier meines Lebens

Ilka Piepgras

Das Tier meines Lebens

Wie mein Hund aus mir einen anderen Menschen machte

224 Seiten

Erscheinungstag: 17.05.2022
ISBN 978-3-8321-8239-7

Leseprobe Öffnen
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Was es wirklich heißt, einen Hund zu haben

Plötzlich packt Ilka Piepgras die Sehnsucht nach der Natur mit ungeahnter Wucht. Sie spürt auf ihren langen Spaziergängen mit ihrem Berner Sennenhund Teddy durch den Berliner Stadtwald oder die Uckermark, dass auch sie Teil davon ist. Neben Hundeerziehung und frühmorgendlichen Gassigängen plagen die Autorin aber auch Selbstzweifel, denn Teddy ist wild und ungestüm. Wie soll man einen Hund gesellschaftsfähig machen, ohne ihm seine Natur und Instinkte abzusprechen?
›Das Tier meines Lebens‹ ist ein intelligentes, wunderbar erzähltes Buch über Hunde, Hundeerziehung und das tiefgründige Verhältnis zwischen Mensch und Hund.

Stimmen zum Buch

»llka Piepgras hat ihrem neuen Leben mit Hund ein Buch gewidmet - und was für eins! […] ein so ehrliches Buch voller Feinsinn, Tiefe, Selbstironie und Witz«
Katharina Kluin, STERN

»[Ein] sehr besonderes, sehr empfehlenswertes Buch […] Man begibt sich mit ihr auf eine innere Reise zum Glück, über alle Widerstände und Krisen hinweg«
Christoph Amend, ZEIT MAGAZIN NEWSLETTER

»Das letzte Kind hat ein Fell, heißt ein Sprichwort. So war das auch für die Berliner Zeit Magazin-Redakteurin und Mutter Ilka Piepgras. Teddy hat ihr Leben noch einmal komplett verändert.«
Mia Eidlhuber, DER STANDARD

»Ein großartiges Buch – und Argumentationshilfe bei Haustierverweigerern.«
Saskia Aaro, DONNA

»[Ein] wunderbares Buch«
Jutta Junge, GOOD HEALTH

»Das Tier meines Lebens ist ein intelligentes, wunderbar erzähltes Buch über Hunde, Hundeerziehung und das Verhältnis zwischen Mensch und Hund. […] Sehr schön geschrieben und erzählt, wie sich das Leben doch ändern kann mit einem treuen Begleiter an seiner Seite.«
Ingrid Ständeke, AMAZON REZENSION

Ilka Piepgras

ILKA PIEPGRAS, geboren 1964, studierte in München Politische Wissenschaften und begann 1991 als Reporterin bei der Berliner Zeitung zu arbeiten. Nach einem Studienjahr in Harvard wechselte sie 1999 zur Financial Times Deutschland. Sie ist Autorin der Bücher ›Meine Freundin, die Nonne‹ und ›Letzte Reise‹ und arbeitet heute beim ZEITmagazin. Zuletzt hat sie die Anthologie ›Schreibtisch mit Aussicht. Schriftstellerinnen über ihr Schreiben‹ herausgegeben.