Atlas der maritimen Geschichten und Legenden

Cyril Hofstein

Atlas der maritimen Geschichten und Legenden

136 Seiten, 35 farbige Abbildungen, Halbleinenband mit farbigem Vorsatz und Lesebändchen, Originalverlag: Arthaud, Originaltitel: Atlas des Fortunes de Mer

Erscheinungstag: 17.09.2021
ISBN 978-3-8321-6901-5

Übersetzung: Nina Goldt iNina Goldt, geboren 1986, studierte Kunstgeschichte und Romanistik in Düsseldorf sowie in Paris. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie zunächst als freie Autorin und Redakteurin, bevor sie 2014 das Übersetzen für sich entdeckte. Für DuMont hat sie zuletzt ›Das Buch des Meeres‹ ins Deutsche übertragen.

25,00*

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Es gibt drei Arten von Menschen: die Lebenden, die Toten und diejenigen, die zur See fahren.« ARISTOTELES

Das Meer ist Schauplatz großer Entdeckungen und Abenteuer, unerlässlicher Transportweg für Reisende und Handel, ein Ort, an dem Menschen Neues gewagt haben und über sich hinausgewachsen sind. Dieser Band erzählt von wahren Begebenheiten, die sich auf den Weltmeeren ereignet haben, ebenso wie von Legenden und Sagen, die Seeleute bis heute auf ihren Überfahrten begleiten.
Die Geschichten reichen vom Atlantischen bis zum Pazifischen Ozean, von der Ostsee bis zur Karibik und von der Antike bis zur Gegenwart. Sie wurden über Jahrhunderte von Hafen zu Hafen weitergetragen und handeln von mutigen Seglern, modernen Piraten, Meerjungfrauen und Pharaonen. Einige bekanntere unter ihnen wie etwa die Sage vom Fliegenden Holländer gehören längst zum maritimen Kulturerbe, während andere über die Zeit in Vergessenheit geraten sind, adaptiert oder sogar verzerrt wurden, und nur darauf warten, wie ein verlorener Schatz aus den Tiefen geborgen und neu entdeckt zu werden.

Cyril Hofstein

Cyril Hofstein ist Historiker. Das Meer und die Welt der Seeleute faszinieren ihn. Er ist Chefredakteur beim Figaro Magazine in Paris und hat zuvor für die Fachzeitschrift Chasse-Marée gearbeitet.