In den Wäldern der Biber

Franziska Fischer

In den Wäldern der Biber

Roman

320 Seiten, Gebunden mit Strukturpapier und Hochprägung, farbigem Vorsatzpapier und Lesebändchen

Erscheinungstag: 17.05.2022
ISBN 978-3-8321-6592-5

Leseprobe Öffnen
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Mit viel Feingefühl erinnert Franziska Fischer daran, was im Leben wirklich wichtig ist. So schön!« Imke Weiter, EMOTION

Als ihr wohlgeordnetes Leben ins Wanken gerät, flüchtet Alina aus dem hektischen Frankfurt zu dem einzigen Menschen, der ihr einfällt: ihr Großvater, der in einem kleinen brandenburgischen Dorf lebt. Seit achtzehn Jahren hat sie keinen Kontakt mehr zu ihm.
Der alte Mann wohnt allein in einem viel zu großen, renovierungsbedürftigen Haus am Waldrand. Er hält Hühner, pflegt den Garten, backt Brot, beobachtet Biber – und nimmt seine Enkelin bei sich auf, ohne viele Fragen zu stellen. Dunkel und fast ein wenig unwirklich sind Alinas Kindheitserinnerungen an die Ferien bei ihren Großeltern; im Alltagsstress gefangen, hat sie seit Jahren nicht mehr an die Sommer im Dorf gedacht. Nun, inmitten der Natur, kehren die Erinnerungen zurück. Ehe sie sichs versieht, verliebt sie sich nicht nur in den Ort und die umliegenden Wälder. Doch bevor sie sich ein neues Leben aufbauen kann, gibt es einiges, wovon Alina sich befreien muss.
Eine Geschichte über eine besondere Großvater-Enkelin-Beziehung und eine Hommage an das Leben auf dem Land, die Ruhe und den Frieden, den wir in der Natur finden.

Stimmen zum Buch

»Dieser Roman ist Labsal für die Seele, perfekt um runterzukommen und Ruhe zu finden […]. Mit viel Feingefühl erzählt Franziska Fischer von Alinas Selbstfindung und erinnert daran, was im Leben wirklich wichtig ist. […] So schön!«
Imke Weiter, EMOTION

»Ein wundervoller, ganz besonderer Roman. Der bisher berührendste, den ich in diesem Jahr gelesen habe.«
Cornelia Hoppe, NEWS

»›In den Wäldern der Biber‹ ist ein kurzweiliger Roman von Franziska Fischer, der das klassische Vater-Mutter-Kind-Modell auf dem Dorf hinterfragt und mit viel Liebe zu ihren Charakteren die Sehnsucht nach dem Landleben weckt.«
Jakob Stärker, WDR 5

»Eine Geschichte über Familiengeheimnisse, Liebe, Freundschaft und die Heilkraft der Natur, lebensnah, leicht und warmherzig erzählt.«
Karl Turba, HÖRZU

»Franziska Fischer hat einen Roman geschrieben, der sich wie eine kleine Auszeit liest. Es ist ein Buch, das einen runterbringt, weil die Ruhe des Großvaters und der Wälder sich bei der Lektüre auf die Leser überträgt.«
Katrin Allkämper, WDR2 LESEN

»Ein wunderbares Buch zum Runterkommen und entspannen. Ein Lesegenuss!ֿ«
Ilse Hübner, BIBLIOTHEKSNACHRICHTEN

»Ein schön gestaltetes Buch für entspannte Lesestunden«
Marie Varela, DER EVANGELISCHE BUCHBERATER

»Franziska Fischer ist mit diesem Buch ein lebensnaher und lesenswerter Roman gelungen, mit glaubwürdigen Charakteren und ein bisschen Idylle, die aber über Probleme nicht hinwegtäuscht. «
Beate Rottgardt, RUHR NACHRICHTEN

» ›In den Wäldern der Biber‹ ist für mich eines der schönsten Bücher des Frühjahres, sowohl inhaltlich, als auch äußerlich.«
Sonja Weber, GOSLARSCHE ZEITUNG

»Ein schönes Beispiel eines Selbstfindungsromans«
Reinhard Kalb, FÜRTHER NACHRICHTEN

»Dies alles romangerecht wohl strukturiert, mit existenziell-praktischen Lebenseinsichten versehen, atmosphärisch nah an der Natur erzählt, vermag den Leser in eine Art Tiefenentspannung zu versetzen.«
MÜNCHNER MERKUR

»Eine Geschichte zum Innehalten, zum Wohlfühlen.«
Monika Schulte, LESEZEIT

»›In den Wäldern der Biber‹ [vermag] den Leser in eine Tiefenentspannung zu versetzen.«
TZ

»Ein schön gestaltetes Buch für entspannte Lesestunden«
Marie Varela, ELIPORT

»Eine wunderschön erzählte Geschichte. Wer gerne ruhige Liebesgeschichten mit einem etwas ungewohnten Setting liest, ist hier genau richtig.«
Monika Fuchs, THALIA

Franziska Fischer

FRANZISKA FISCHER wurde 1983 in Berlin geboren, hat einige Zeit im Ausland verbracht und ist mittlerweile aus der Stadt herausgezogen. Sie studierte Germanistik und Spanische Philologie an der Universität Potsdam und arbeitet als freiberufliche Autorin und Lektorin. Bei DuMont erschien zuletzt der SPIEGEL-Bestseller ›In den Wäldern der Biber‹.