DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern

15.05.2019
DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern

Der DuMont Buchverlag hat ein eigenes Podcast-Format gestartet, das ab sofort und in monatlicher Fortsetzung einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Verlags gewährt: »DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern«

Darin erzählen die Radiomacher Tabea Soergel und Martin Becker von der Agentur »Gold und Silben« spannende Geschichten über Autorinnen und Autoren und die verlegerische Arbeit aus dem Hause DuMont.

Die einzelnen Episoden stammen dabei jeweils direkt aus dem Verlag, wo Tabea Soergel und Martin Becker für jede Folge eine DuMont-Mitarbeiterin bzw. einen DuMont-Mitarbeiter treffen, um über das jeweilige Aufgabenfeld zu sprechen und somit möglichst nah dabei sein können, was in einem Verlag so passiert. Außerdem dürfen Sie sich auf Interviews mit Autorinnen und Autoren sowie Gespräche mit ÜbersetzerInnen, GestalterInnen, VerlagsvertreterInnen u.v.m. freuen. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit, Fragen einzuschicken, die im Podcast besprochen werden sollen.

»DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern« ist auf allen gängigen Portalen kostenlos abonnier- und abrufbar. Sämtliche Episoden werden ab sofort auch auf dieser Seite archiviert (siehe Seitenende), wobei im weiteren Verlauf auch die wichtigsten Fragen rund um unseren Podcast beantwortet werden. Shortlinks: Apple Podcasts / iTunes, Spotify, Soundcloud, Google Podcasts

Unsere aktuelle Podcast-Episode (Mai 2019):
In der zweiten Episode von »DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern« sprechen wir mit Mathijs Deen, der in seinem Buch »Über alte Wege« darstellt, was uns Europäerinnen und Europäer ganz praktisch verbindet. Warum es in diesem Zusammenhang kein Zufall ist, dass wir ihn trafen, als er gerade von Bord eines Frachtschiffs ging, verriet er uns im Interview am Rheinufer. Außerdem unterhielten wir uns mit Rudi Novotny über dessen Buch »Work-Love-Balance«, das von der Vereinbarkeit von Familie und Beruf handelt. Im Gespräch berichtet der stellvertretende Leiter des ZEIT-Ressorts »Chancen« von dem großen Glück, das die Elternzeit für ihn bedeutete und appelliert zugleich für mehr Mut, die tradierten Rollenbilder aufzubrechen. Im DuMont Buchverlag trafen wir Annette Weber, Programmleiterin Belletristik. Mit ihr sprachen wir sowohl über den Arbeitsalltag im Lektorat als auch über ganz besondere Highlights und Nächte des Durchlesens – so geschehen mit dem Manuskript von Katharine Dions literarischem Debüt »Die Angehörigen«.

► Link zur zweiten Folge: Alte Wege, neue Arbeit und zeitlose Gedanken ◄

Allgemeine Fragen zum Podcasting / Wie Sie unseren Podcast hören können   

Was ist ein Podcast?
Dabei handelt es sich um eine Audiodatei, die online zur Verfügung gestellt wird und dort abgespielt werden kann. Optional können Sie die entsprechende Datei auch downloaden, um diese zu einem späteren Zeitpunkt – dann auch ohne Internetzugriff – anhören zu können. Das Format des Podcasts ist non-linear. Das heißt, es gibt keine festen Sendezeiten – wann und wo Sie sich etwas anhören, entscheiden allein Sie.

Kostet das etwas?
Nein, unser Podcast und dessen Abonnement ist grundsätzlich kostenlos. Sie benötigen dazu nur eine Internetverbindung, für die – je nach Anbieter und Tarif – eine Nutzungsgebühr anfallen kann. Zudem sind manche Podcasts-Apps in der Premium-Variante kostenpflichtig; diese sind jedoch immer optional. Der Zugang zu unseren Podcast-Episoden ist grundsätzlich mit keinerlei Kosten verbunden. Im Zweifelsfall wählen Sie bitte die Soundcloud-Variante auf unserer Homepage (siehe oben).

Wie häufig wird es neue Folgen von »DuMont auf Sendung« geben?
Unser Podcast ist als monatliches Fortsetzungs-Format konzipiert. Um garantiert keine Folge zu verpassen, abonnieren Sie uns doch am besten auf der Podcast- bzw. Streaming-Plattform Ihres Vertrauens, sodass Sie über jeden Upload informiert werden.

Wer spricht denn da?
Moderiert und produziert wird der DuMont-Podcast von den Radioautoren Tabea Soergel und Martin Becker (Jahrgang '83 und '82). Die beiden sind Absolventen des Deutschen Literaturinstituts Leipzig und arbeiten schon lange zusammen. In den vergangenen 15 Jahren haben sie neben Hörspielen zahlreiche Reportagen und Features u. a. für den WDR, NDR, SWR, Deutschlandfunk und Deutschlandfunk Kultur realisiert, meist zu literarischen Themen. Martin Becker hat insgesamt fünf Bücher bei Luchterhand und Piper veröffentlicht, zuletzt »Warten auf Kafka« im März 2019. 2016 wurden sie gemeinsam mit dem Deutsch-Tschechischen Journalistenpreis ausgezeichnet. Seit 2019 betreiben sie »Gold und Silben«, Agentur für wertvolle Texte.

Nutzungsbedingungen
Der DuMont-Podcast steht ausschließlich zur privaten Nutzung zur Verfügung. Die entsprechenden Dateien dürfen nicht verändert werden. Jede kommerzielle Nutzung, insbesondere der Verkauf oder die Verwendung zu Werbezwecken, ist strikt untersagt.

Wie kann ich den DuMont-Podcast am besten hören?
Dafür gibt es einige Möglichkeiten, von denen wir Ihnen an dieser Stelle eine kleine Auswahl präsentieren möchten: Sollten Sie ein Apple-Produkt nutzen, wird die App »Apple Podcasts« bzw. »Podcasts« in aller Regel bereits auf Ihrem Endgerät installiert sein. Öffnen Sie die App und suchen Sie nach »DuMont auf Sendung« (bitte kompletten Titel eingeben). Anschließend können Sie uns abonnieren, um keine Folge zu verpassen, und die einzelnen Episoden entweder streamen oder für eine spätere Verwendung kostenlos herunterladen.
Sollten Sie kein Apple-Produkt nutzen, können Sie sich für eine Podcast- bzw. Streaming-App Ihrer Wahl entscheiden. Häufig werden Spotify oder Deezer genutzt. Die Verwendung dieser Apps entspricht nach der Installation (z. B. über den Google Playstore) dem o. g. Vorgehen.
Unseren Podcast finden Sie auch auf der Seite des Musikanbieters Soundcloud. Hier finden Sie uns unter nachfolgendem Link: »DuMont auf Sendung – Der Podcast mit Büchern« auf Soundcloud

Sollten Sie sich für keinen dieser (oder der weiteren App-Anbieter) entscheiden wollen, können Sie unsere Podcast-Episoden auch ganz bequem über diese Seite abspielen: www.tinyurl.com/DuMont-Podcast
Hier werden wir alle veröffentlichten Folgen für Sie archivieren und zum Abspielen bereitstellen. Einziger Nachteil: Sie müssen diese Seite initiativ aufsuchen; es gibt keine Abo-Funktion. – Wir wünschen viel Spaß beim Hören!

PODCAST-ARCHIV:


GesprächspartnerInnen der zweiten Folge unter dem Titel »Alte Wege, neue Arbeit und zeitlose Gedanken«:
– Mathijs Deen (Autor von »Über alte Wege«)
– Rudi Novotny (Autor von »Work-Love-Balance«)
– Annette Weber (Programmleiterin Belletristik beim DuMont Buchverlag)


GesprächspartnerInnen der ersten Folge unter dem Titel »Bauhaus, Berni, Brotbelag«:
– Marie Sophie Hingst (Herausgeberin von »Kunstgeschichte als Brotbelag«)
– Berni Mayer (Autor von »Ein gemachter Mann«)
– Marie Claire Lukas (Leitung Presse DuMont Buchverlag)