Michel Houellebecq gewinnt den Frank-Schirrmacher-Preis 2016

20.06.2016
Michel Houellebecq gewinnt den Frank-Schirrmacher-Preis 2016

Wir freuen uns sehr, dass unser Autor Michel Houellebecq den diesjährigen Frank-Schirrmacher-Preis für »herausragende Leistungen zum Verständnis des Zeitgeschehens« erhält. Die dieses Jahr zum zweiten Mal verliehene Auszeichnung ist nach dem deutschen Journalisten und Essayisten Frank Schirrmacher benannt und mit 20.000 Schweizer Franken dotiert.

Günther Nonnenmacher, ehemaliger Mitherausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung, sowie Michael Gotthelf, Martin Meyer, Mathias Döpfner und Marco Solari als Mitglieder des Stiftungsrats der Frank-Schirrmacher-Stiftung haben damit einen Autor ausgewählt, der als »Anreger und Visionär eine ebenso präzise wie hintergründige Sprache« pflege und »dessen Werk mit analytischer Tiefe und provokativer Originalität die zivilisatorischen Befindlichkeiten unserer Gegenwart beschreibt«, wie es in der Laudatio Necla Keleks heißt.

Im vergangenen Jahr wurde Hans Magnus Enzensberger ausgezeichnet.