Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

Jana Revedin

Jeder hier nennt mich Frau Bauhaus

Das Leben der Ise Frank. Ein biografischer Roman

304 pages

First day of sale: 20.11.2018
ISBN 978-3-8321-8354-7

JANA REVEDIN
»JEDER HIER NENNT MICH FRAU BAUHAUS«. Das Leben der Ise Frank/ »EVERYONE HERE CALLS ME MRS BAUHAUS«. The Life of Ise Frank

A biographical novel, ca. 300 pp., Autumn 2018

100-year Bauhaus anniversary in April 2019

Ise Frank was the woman who sustained Bauhaus
A stirring and eventful 20th century female life

»ISE, I NEED YOU!« WALTER GROPIUS

Ise Frank was the life and soul of Bauhaus – whether in Weimar, Dessau or in the USA. The wife of Bauhaus founder Walter Gropius was far more than just the secre-tary of the famous art, architecture and design school. But nowadays hardly anyone knows her name.

Jana Revedin now retells Ise Frank’s fascinating biography, while also introducing the reader to the history of Bauhaus in a very surprising, narrative way.
The daughter of a bourgeois, Jewish family, she starts work as a bookseller and re-viewer in Munich following her studies in Berlin. Her self-determining life undergoes a change when she meets the unconventional architect Walter Gropius in the spring of 1923. He is in the process of creating his ‘Bauhaus’. Gropius’ four words: ‘Ise, I need you’ radically change Ise Frank’s life. Soon Ise Frank and Walter Gropius, who previ-ously adorned himself with women, become a couple, and Ise grows into the Bau-haus idea ‘like a second self’.

Money worries, academic intrigues, passionate entanglements and the downfall of a democracy in rising Nazi Germany cannot weaken their joint life’s work.

Jana Revedin

Jana Revedin, geboren 1965 in Konstanz, ist eine deutsche Architektin, Theoretikerin und Schriftstellerin. Nach dem Studium von Architektur und Städtebau in Buenos Aires, Princeton und Mailand promovierte und habilitierte sie an der Universität Venedig und ist heute ordentliche Professorin für Architektur und Städtebau an der Ecole spéciale d´architecture Paris und an der Ecole supérieure d´architecture der Universität Lyon. Sie ist Verfasserin von Standardwerken der Architekturtheorie und hat sich auf die Reformarchitektur der Moderne spezialisiert. Jana Revedin wurde zur Ritterin der französischen Ehrenlegion Chevaliers des Arts et des Lettres geschlagen, sie erhielt die Medaille der Academie d´Architecture Paris für herausragende Leistungen zur Entwicklung des kritischen Diskurses in Architektur und Städtebau und ist UNESCO Delegierte zur Forschungs- und Lehrkommission der UIA International Union of Architects. Sie lebt in Wernberg, Kärnten und Venedig.