Herdentiere

Josh Weil

Herdentiere

Eine amerikanische Novelle

128 Seiten, Originalverlag: Grove/Atlantic (New York) 2009, Originaltitel: Ridge Weather
Erscheinungstag: 18.02.2010
ISBN 978-3-8321-9579-3

Übersetzung: Stephan Kleiner iSTEPHAN KLEINER, geboren 1975, lebt als freier Lektor und Übersetzer in München. Zu den von ihm übersetzten Autoren zählen T. C. Boyle, Keith Gessen, Chad Harbach, Michel Houellebecq, Marlon James, Tao Lin, Hilary Mantel, Josh Weil und Meg Wolitzer.

Leseprobe Öffnen
16,95*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

"Nehmen Sie sich in Acht vor dieser scheinbar ruhigen Novelle: Sie wird Sie hart treffen." Binnie Kirshenbaum

Osby Caudill lebt in einer Gegend, in der er mehr Kühe als Menschen zu sehen bekommt: in den Blue Ridge Mountains in Virginia. Gemeinsam mit seinem Vater kümmert er sich seit Jahrzehnten um die Angus- und Hereford-Herden. Es ist ein raues, wortkarges Leben, das Josh Weil in ›Herdentiere‹ mit seiner kraftvollen, beeindruckend suggestiven Sprache beschwört. Ein Leben, das Osby vermutlich niemals infrage gestellt hätte, wenn sich sein Vater nicht eines Nachmittags eine Kugel in den Kopf geschossen hätte. Josh Weil beschreibt die Suche seines Helden nach einem Platz in der Welt mit Sanftheit, Genauigkeit und Lakonie.

Stimmen zum Buch

„Josh Weils ´amerikanische Novelle´ pflegt die leisen Töne und beeindruckt durch ihre sanfte Unbeirrbarkeit.“
DIE WELT

"In präzisen unverbrauchten Sätzen voller poetischer Suggetionskraft und in eindringlichen Metaphern entwickelt Josh Weil unaufgeregt eine Welt. (...) Diese ebenso berührende wie verstörende Novelle erzählt von einem Verlierer, der durchhält, weil er es zu müssen glaubt. Anrührende, große Literatur ist das."
DRESDNER NEUESTE NACHRICHTEN

"Jede Seite ist wunderschöne Literatur. Karg wie die Landschaft erzählt der 34-jährige US-Autor Josh Weil, braucht kein Wort zuviel, um seiner Sprache eine mehr als nur kräftige Stimme zu gebene. Eine Entdeckung."
ECHO

„Anrührende, große Literatur ist das, die mit leiser Wucht eine Nachtseite des amerikanischen Traums ausleuchtet.“
NÜRNBERGER NACHRICHTEN

Josh Weil

Josh Weil, geboren 1976, wurde 2009 von der Jury des National Book Award zu den »5 Under 35« gezählt und erhielt 2010 für seine Novellensammlung ›The New Valley‹ (als ›Herdentiere‹ und ›Das neue Tal‹ bei DuMont erschienen) den Sue-Kaufman-Debütpreis. Er lebt mit seiner Familie in der Sierra Nevada. www.joshweil.com