Geringfügig renovierungsbedürftig

Sören Sieg

Geringfügig renovierungsbedürftig

Vom Wahnsinn beim Wohnungskauf

224 Seiten Erscheinungstag: 09.10.2013
ISBN 978-3-8321-6249-8

Leseprobe Öffnen
8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

6,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Großzügig geschnittenes 9 ½ -Kapitel-Buch, Top-Zustand mit hochwertigen Pointen

Wie verdient man 31.250 Euro in einer halben Stunde? A) Sie sind Chef der Deutschen Bank.
B) Sie haben mit einer Wohnungsbesichtigung eine Vier-Zimmer-Wohnung in Hamburg-Eppendorf verkauft. Im unteren Preissegment. Seit Nebukadnezar fragt sich die Menschheit: Wofür bekommt der Makler bloß sein Geld? Sören Sieg hat es herausgefunden: Für ihre Courtage von 6,25 Prozent haben Immobilienmakler eine komplette Parallelsprache erfunden.
Immobilien haben die Weltwirtschaft an den Abgrund gebracht. Und Christian Wulff sein Amt gekostet. Sie können sich noch retten. Mit diesem Buch!

Stimmen zum Buch

"So verstehen Sie Makler-Deutsch!"

BILD

"Grosszügig geschnittenes, 9 1/2-Kapitel-Buch, top Zustand, mit hochwertigen Pointen."
TOP MAGAZIN

„Humorvolles Lexikon der Maklersprache.“
TINA

Sören Sieg

Sören Sieg verfasste gemeinsam mit Jan Melzer den humorvollen Sprachführer ›Come in and Burn out‹. 2012 erschien sein Roman ›Superdaddy‹. Im Februar 2013 veröffentlichte er gemeinsam mit Axel Krohn ›Ich bin eine Dame, Sie Arschloch! Deutsche Dialoge mitgehört‹.