Afrika, mein Leben

Wangari Maathai

Afrika, mein Leben

Erinnerungen einer Unbeugsamen

384 Seiten, Originalverlag: Alfred A. Knopf, New York, Originaltitel: Unbowed. A Memoir
Erstmals im Taschenbuch
Erscheinungstag: 14.04.2011
ISBN 978-3-8321-6162-0

Übersetzung: Ursula Wulfekamp i

Leseprobe Öffnen
9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Unmittelbar, aufrichtig und wunderschön.« Bill Clinton

Als Wangari Maathai mit dem Friedensnobelpreis geehrt wurde, feierte ganz Afrika. Nach einem Studium in den USA und München wurde sie die erste Professorin Kenias und die erste grüne Politikerin Afrikas. ›Afrika, mein Leben‹ erzählt die Lebensgeschichte einer Frau, die Hoffnung in die Welt trägt.

Wangari Maathai

Wangari Maathai wurde 1940 in Nyeri, Kenia, geboren. Sie studierte Biologie in den USA und Deutschland und gründete 1977 das Aufforstungsprojekt Green Belt Movement. Sie ist Gründerin der Green Party of Kenya. Im Jahr 2002 wurde sie bei den ersten freien Wahlen Kenias ins Parlament gewählt, seit 2003 ist sie stellvertretende Ministerin für Umwelt. 2004 wurde sie mit dem Friedensnobelpreis geehrt. Wangari Maathai ist im September 2011 in Nairobi gestorben.