Am Ende des Schmerzes

Iris Grädler

Am Ende des Schmerzes

400 Seiten Originalausgabe
Erscheinungstag: 15.03.2016
ISBN 978-3-8321-6336-5

Leseprobe Öffnen
9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Wenn die Schatten der Vergangenheit unheilvoll drohen ...

DI Collin Brown glaubt es an diesem heißen Sommertag lediglich mit einem außergewöhnlichen Unfall zu tun zu haben: Ein Laster ist in ein Nebengebäude des seit Jahren leer stehenden Gutshauses Woodland gekracht. Doch aus der Routineangelegenheit entwickelt sich schnell ein brisanter Mordfall – nach Bergung des Lasters wird das Skelett eines Säuglings in dem stark beschädigten Gebäude gefunden, mit zertrümmertem Schädel.
Während Frau und Kinder ohne ihn in den Urlaub fahren, begibt sich Collin Brown auf die Spur der Familie Hattonfield, die auf Woodland Pferdezucht betrieben hat. Kann er dem Dorfklatsch Glauben schenken, demzufolge die Mutter das uneheliche Kind aus einer Affäre eigenhändig tötete? Der Fall erweist sich als noch dramatischer, als ein weiteres Säuglingsskelett geborgen wird. Collin Brown ist sicher, dass der Schlüssel zur Aufklärung der Morde in der Vergangenheit der Hattonfields liegt. Doch die Wahrheit ist weitaus schrecklicher – und gefährlicher –, als der Detective geahnt hat …

Stimmen zum Buch

»Mit ihrem Krimi um den sympathischen Inspektor und Freizeitbildhauer Brown lässt die Autorin Iris Grädler den Leser in das beschauliche Leben Cornwalls eintauchen, schafft Spannung und zeigt Abgründe des menschlichen Handels.«
Heike Köppen, EKZ

»Ein von der ersten Seite an faszinierender, manchmal aber sehr bedrückender Krimi.«
Cornelia Hoppe, NEWS

Iris Grädler

Iris Grädler wurde 1963 in Halle, Westfalen geboren. Sie veröffentlichte Gedichte und Kurzgeschichten und hat mehrere Anthologien herausgegeben. Bei DuMont erschien 2015 ›Meer des Schweigens‹. Iris Grädler lebt in Swakopmund, Namibia.