DuMont Schnellkurs Film

Andrea Gronemeyer

DuMont Schnellkurs Film

192 Seiten, ca. 250 farb. u. einfarb. Abb.
Glossar, Register
Erscheinungstag: 13.03.1998
ISBN 978-3-8321-3844-8

14,90*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Die Geschichte des Films von Lumière bis Spielberg: vom Stummfilm bis zum Musical, von der Avantgarde bis zum Blockbuster, vom Dokumentarfilm bis Disney, von der Traumfabrik Hollywood bis zur Nouvelle vague. Film ist eines der einflussreichsten Massenmedien unserer Zeit. Auf der ganzen Welt sehen Millionen von Menschen Filme, rund um die Uhr: im Kino, aber auch im Fernsehen, im Flugzeug und neuerdings sogar in der Straßenbahn. Menschen schauen sich Filme an, um der Wirklichkeit zu entfliehen oder um möglichst viel über sie zu erfahren. Filme spiegeln Träume und Alpträume, die großen Ängste ebenso wie die kleinen romantischen Sehnsüchte; Filme indoktrinieren, aber sie klären auch auf. Meistens jedoch, und das ist wohl ihr schönster Zweck, wollen sie uns „nur" unterhalten.

„Schnellkurs Film" verfolgt die entscheidenden Entwicklungslinien für den unaufhaltsamen Aufstieg des Mediums: von der ersten Filmvorführung 1895 über die Entwicklung von Tonfilm und Farbe bis hin zu den jüngsten technischen Revolutionen wie Special effects und Computeranimation. Filmkunst aus Europa, Blockbusters aus Hollywood, die wichtigen Regisseure, ihre großen Filme und die Stars, die sie berühmt gemacht haben.

Andrea Gronemeyer

Andrea Gronemeyer studierte Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft in Köln und Florenz. Sie arbeitet als Theaterleiterin und Autorin. In der Reihe DuMont Schnellkurs erschien von ihr der Band „Theater".