Der Aufbruch

Carsten Stroud

Der Aufbruch

Roman (Niceville-Trilogie, Band 3)

544 Seiten, Originalverlag: Alfred A. Knopf, New York 2015, Originaltitel: The Reckoning
Band 3
Erscheinungstag: 16.11.2015
ISBN 978-3-8321-9805-3

Übersetzung: Daniel Hauptmann iDaniel Hauptmann ist ausgebildeter Literaturübersetzer für Englisch und Französisch und absolvierte sein Studium in Heidelberg, Edinburgh, Südafrika und Wien. Neben Buchübersetzungen ist er freiberuflich als Drehbuchübersetzer von Serien und Kinofilmen tätig. Er lebt derzeit in Wien.

Leseprobe Öffnen
24,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

13,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Carsten Strouds Niceville-Trilogie ist genial, und das Beste hat er sich bis zum Schluss aufgehoben.« STEPHEN KING

In Niceville, einer Kleinstadt im Süden der USA, geraten die Dinge vollends außer Kontrolle: An einem Wochenende werden mehrere Menschen brutal ermordet. Die Täter berichten von einer mysteriösen Stimme, die sie angestachelt habe. Sind sie besessen? Ermittler Nick Kavanaugh ist zunächst damit beschäftigt, seine Familie zusammenzuhalten, die vom Adoptivsohn Rainey tyrannisiert wird. Aber was ist der Grund dafür, dass sich in Niceville scheinbar normale Menschen in eiskalte Killer verwandeln? Der Schlüssel zu allem liegt in der mit pechschwarzem Wasser gefüllten Senke am Rande der Stadt. Während Nick und seine Helfer versuchen, das Böse zurückzudrängen, hat es sich schon längst in den Köpfen der Menschen eingenistet. Ist es überhaupt noch aufzuhalten?

Endlich: Der Abschluss der Niceville-Trilogie! ›Der Aufbruch‹ ist ein rasanter, sich über alle Genregrenzen hinweg-setzender Mix aus Hardboiled-Thriller, Mystery und Horror – hochgelobt vom großen Stephen King.

Niceville-Trilogie:
Band 1: Niceville
Band 2: Die Rückkehr
Band 3: Der Aufbruch

Stimmen zum Buch

„Der Aufbruch" schließt seine Trilogie um eine von bösen Mächten heimgesuchte Stadt furios ab […] Diese Mixtur aus "Southern Gothic", mystischem Suspense, dem Flirt mit dem metaphysischen Nichts und Tarantinotauglicher Abschlachtung könnte man als grotesk überladen abtun, wenn Stroud nicht über einen herzerfrischend friedhofsschwarzen Humor verfügte. Der Kanadier ist zweifellos der bunteste Punk im Gruselkeller der nihilistischen Literatur. “
Bernd Graff, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

"Der Schluss der Niceville-Trilogie lässt den Mix aus Horror, Südstaaten Noir und Gangsterroman explodieren."
BÜCHERMAGAZIN

„Carsten Strouds Feuerwerksfinale seiner düsteren Niceville-Trilogie hebt das Genre des Horror- und Mysterythrillers auf eine atemberaubende übernatürliche Ebene (…) Stroud tritt souverän in Stephen Kings Fußstapfen, ohne sich als schnöder Epigone zu erweisen. (...) Mit feinem Gespür für Sprache und fantastische Bilder streift Stroud durch eine unwirklich reale Welt.“
Emmanuel van Stein, KSTA

'"Diese Trilogie ist ein bemerkenswertes Beispiel für "genre-crossing"."
Thomas Wörtche, DEUTSCHLANDRADIO

"Gewohnt brutal und zynisch (…) perfekter Abschluss für Strouds Geniestreich."
BOOKS OF BLOOD

„'Der Aufbruch' ist beste Crossover-Thriller-Ware und jedem zu empfehlen, der Spannungsliteratur mit Köpfchen schätzt.“
Oliver Herzig auf XING.COM

"Der Mix aus Mystery, Horror und Hardcore-Thriller ist der Höhepunkt der Reihe. Er ist schnell, hart und wahnsinnig spannend."
HAMBURGER MORGENPOST

"Ob herzhaftes Gemetzel oder rabenschwarzer Humor, Stroud, offenbar kein Freund von Kompromissen, zieht alle Genre-Register, bis die Orgelpfeifen glühen. Dazwischen herrscht aber immer wieder auch gespenstische Ruhe. Ruhe, in die sich schleichend ein leises Wispern mischt, das blanken Horror verspricht. Und Wort hält."
Jakob Hübner, WIENER

Carsten Stroud

Carsten Stroud war Surfer, Bootsbauer in Baja California und Berufstaucher in der US Army. Er hielt sich in geheimer Mission in den gefährlichsten Gegenden der Dritten Welt auf. Er ist Journalist und preisgekrönter Sachbuchautor, seine Romane sind Bestseller in den USA. Carsten Stroud hat drei erwachsene Kinder und lebt heute mit seiner Frau in Toronto. Bei DuMont erschienen bislang ›Niceville‹ (2012) und ›Die Rückkehr‹ (2013).