Ein Hauch von Leben

Mari Strachan

Ein Hauch von Leben

Roman

348 Seiten, Originalverlag: Canongate (Edinburgh) 2011, Originaltitel: Blow on a Dead Man’s Embers
Deutsche Erstausgabe
Erscheinungstag: 02.04.2012
ISBN 978-3-8321-8628-9

Übersetzung: Eberhard Kreutzer iEberhard Kreutzer studierte Anglistik, Germanistik und Sprachwissenschaft. Er war Professor für Anglistik und übersetzt zusammen mit seiner Frau Anke Kreutzer aus dem Englischen. , Anke Kreutzer iAnke Kreutzer studierte Anglistik, Germanistik und Kunstwissenschaft. Neben ihrer Tätigkeit als Übersetzerin leistet sie internationale Friedensarbeit, u.a. für die UNO.

9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

7,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Im Schatten des Ersten Weltkriegs: Eine Familie ringt um ihr Glück

In einem walisischen Dorf im Jahr 1921 versucht die junge Non beherzt, ihre Familie zusammenzuhalten. Doch das ist nicht einfach: Ihr Mann Davey ist völlig verändert aus dem Krieg zurückgekehrt, und er schweigt über die Vorkommnisse in Frankreich. Eines Morgens findet Non ihn unter dem Küchentisch kauernd, mit angsterfüllten Augen und einem imaginären Gewehr im Anschlag. Sie beschließt herauszufinden, was damals im Krieg passiert ist.
Ein mysteriöser Brief bringt sie auf die Spur eines Geheimnisses, das ihre Familie und den Zusammenhalt der Dorfgemeinschaft zu zerstören droht, sollte es je gelüftet werden …

Mari Strachan

Mari Strachan lebt mit ihrem Mann in Wales. Im DuMont Buchverlag erschien der Roman ›Die Welt summt in b-moll‹ (2009).