Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel

Bradley Somer

Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel

Roman

320 Seiten, Originalverlag: St. Martin’s Press, 2015, Originaltitel: Fishbowl
Erscheinungstag: 12.03.2015
ISBN 978-3-8321-8838-2

Übersetzung: Annette Hahn iAnnette Hahn wurde 1964 in Hamburg geboren, studierte in München Literarische Übersetzung und lebt heute in Münster. Nach Texten von Candace Bushnell, Fay Weldon, Patricia Shaw u. a. übertrug sie zuletzt ›Das Rosie-Projekt‹ sowie ›Der Rosie-Effekt‹ von Graeme Simsion ins Deutsche.

Leseprobe Öffnen
14,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Die schönste Fish-Out-Of-Water-Story des Jahres!

Goldfisch Ian fällt. Aus dem 27. Stock. Auf seinem Weg nach unten flie¬gen die Fenster des Hochhauses an ihm vorbei – und mit ihnen die Geschichten der Menschen, die dahinter wohnen. Während Ian immer schneller auf den Bürgersteig zurast, fiebern wir nicht nur mit ihm mit, sondern erhaschen gemeinsam mit ihm einen Blick auf die Schicksale dieser Menschen. Ein Leben wird dabei beginnen, eines enden, und am Schluss begreifen wir, dass das Glas, das uns vom Rest der Welt trennt, zerbrechlicher ist, als wir oft glauben. Dann wird auch klar, warum Ian eigentlich fällt – und was passiert, wenn er landet.
In ›Der Tag, an dem der Goldfisch aus dem 27. Stock fiel‹ geht es buchstäblich um Leben und Tod. Bradley Somer klappt das Haus in der Roxy Street auf wie eine Puppenstube und erweckt die Figuren darin auf wunderbar liebe-volle, spielerische und humorvolle Weise zum Leben. Ein Buch, so glanzvoll und schillernd wie ein Goldfisch – oder wie das Leben selbst.

Stimmen zum Buch

„Das Universum in der literarischen Nussschale. Manchmal zugespitzt, immer unterhaltsam.“
Ellen Pomikalko, BUCHMARKT

"Verspielt-surreale Tragikomödie."
ELLE

„Ein heiterer und rundum gelungener Roman, der zugleich einen tiefsinnigen Lesegenuss beschert. Absolut lesenswert.“
KNACKPUNKT

"Ein Musterbeispiel für eine Fiktion, die mehr über das Leben erzählt als so mancher Ratgeber."
WELLNESS MAGAZIN EXKLUSIV

"Humorvoll und temporeich erzählt Somer vom prallen Leben hinter den Backsteinen. Das tut er (…) wunderbar unterhaltsam und spielerisch." Tanja Ochs, HEILBRONNER STIMME

„Sehr unterhaltsam.“
Anne Burgmer, KÖLNER STADTANZEIGER

"Wenn man das Buch am Ende zuklappt, fühlt man sich bereichert."
Henning v. Vogelsang, KUL

"Rundum gelungen, ein heiterer und zugleich tiefsinniger Lesegenuss. Sehr zu empfehlen."
Viktoria Böhler, EVANGELISCHE BUCHBERATER

"Dieser Roman ist eine Offenbarung, eine richtig vergnügliche Lektüre, aber dieses Buch ist auch weise, leise, still und absolut wahrhaftig!"
Manuela Hofstätter, LESEFIEBER.ch

"Ein absolut fabelhafter Roman!"
FRANCISDAENCIS.BLOGSPOT.COM

„Ich würde sogar behaupten, es ist das beste Buch, das ich dieses Jahr bisher gelesen habe.“
Daniela Möhrke, Leitung Community Management LOVELYBOOKS

"Vergnüglich und doch tiefsinnig, wundervoll geschrieben und spannend."
Catherine Schwarz, SEETALER BOTE

"Das Ergebnis von Ians freiem Fall vorbei an den Fenstern seines Wohnhauses sind wunderbar schillernde Porträts der Menschen, die dahinter leben."
GRAZIA

Bradley Somer

Bradley Somer wurde in Sydney, Australien, geboren und wuchs in Kanada auf. Er hat Studienabschlüsse in Anthropologie und Archäologie. Sein erster Roman ›Imperfections‹ wurde mit dem kanadischen CBC Bookie Award für das Debüt des Jahres ausgezeichnet. Derzeit lebt er in einem kleinen alten Haus in Calgary, wo er schreibt und dabei den Wildwuchs in seinem Garten zu ignorieren versucht.