DuMont Schnellkurs Tanz

Jutta Krautscheid

DuMont Schnellkurs Tanz

180 Seiten , 170 farbige Abbildungen, Mit ausführlichem Adressenteil: Ausbildungsstätten, Tanzfestivals, Archive, Museen
Erscheinungstag: 28.09.2004
ISBN 978-3-8321-7621-1

14,90*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Faszinierende Perfektion – märchenhaft und poetisch oder kühl und modern: die Ausdrucksmöglichkeiten des Tanzes sind grenzenlos.

Der Bühnentanz, wie wir ihn heute kennen, hat seine Ursprünge im 17. Jahrhundert. Damals entstanden erste Tanztheorien und Choreografien für die reich ausgestatteten Schaustücke der Hofballette. Doch schon viel früher, in den ältesten Kulturen, spielte der Tanz eine wichtige Rolle: Getanzt wurde zu Ehren der Götter, aber auch viele Rituale, die etwa Fruchtbarkeit oder Kriegsglück beeinflussen sollten, waren mit Tänzen verbunden. In der Antike kannte man bereits besondere Tänze zu geselligen Anlässen, wie Hochzeiten.

Im 19. Jahrhundert feierte das romantische Ballett Triumphe, Stücke wie „Schwanensee" oder „Nussknacker" gehören noch heute zum Repertoire. Das 20. Jahrhundert schließlich erlebte die Befreiung des Tanzes vom Spitzenschuh, die Herausbildung von Ausdruckstanz und Tanztheater sowie anderen zeitgenössischen Formen des Bühnentanzes.

Für alle Tanzbegeisterten bietet dieser Schnellkurs einen leicht verständlichen Überblick über Hintergründe, Ereignisse und Persönlichkeiten, die ausschlaggebend waren für die Entwicklung des Tanzes durch die Jahrhunderte.

Jutta Krautscheid

Jutta Krautscheid, 1972 in Bergisch Gladbach geboren, arbeitet als freie Autorin und Kulturjournalistin in Köln. Sie hat in Bonn und London Kunstgeschichte, Anglistik und Germanistik studiert.