Der Balkanizer

Danko Rabrenović

Der Balkanizer

Ein Jugo in Deutschland

192 Seiten Erscheinungstag: 08.12.2015
ISBN 978-3-8321-8893-1

Leseprobe Öffnen
9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Russendisko auf Balkanesisch – witzig und tiefsinnig.«
rbb

Werden »Jugos« als Romablasmusik-Fans geboren? Warum schimpft man auf dem Balkan genitalfixiert und in Deutschland analfixiert? Was ist ein Gastarbeiter-Spagat? Pointiert und umwerfend komisch erzählt der Radiomoderator und Musiker Danko Rabrenovic – für seine Fans »der Balkani-zer« – seine Geschichte(n) als Migrant in Deutschland und klärt über kulturelle Gegensätze auf: Ganz nebenbei entknotet er herrlich selbstironisch und amüsant das exjugoslawische Sprach- und Herkunftswirrwarr. Ein ebenso unterhaltsamer wie erhellender Bericht aus Deutschlands zweitgrößter Einwanderer-Community, der Deutschen und »Jugos« schonungslos, aber sehr lustig den Spiegel vorhält.

Danko Rabrenović

Danko Rabrenovic stammt aus einer jugoslawischen Journalistenfamilie. Als Kind verbrachte er drei Jahre in China, wo seine Eltern als Korrespondenten arbeiteten. Kurz vor Ausbruch des Jugoslawienkrieges kam er nach Deutschland – und blieb, um der Einberufung in die Armee zu entgehen. Er studierte Anglistik und Medienwissenschaften an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Heute arbeitet er als Autor und Radio-Moderator beim WDR. Außerdem ist er Sänger und Gitarrist der Balkan-Ska-Band »Trovaci«.