1Q84. Buch 3

Haruki Murakami

1Q84. Buch 3

Roman

578 Seiten, Originalverlag: Shinchosha (Tokyo) 2009, Originaltitel: 1Q84, Book 3
Buch 3
Erscheinungstag: 12.10.2011
ISBN 978-3-8321-8572-5

Übersetzung: Ursula Gräfe iUrsula Gräfe, geboren 1956, hat in Frankfurt am Main Japanologie und Anglistik studiert. Aus dem Japanischen übersetzte sie u. a. den Nobelpreisträger Kenzaburō Ōe, außerdem Yoko Ogawa und Hiromi Kawakami. Für DuMont überträgt sie die Romane Haruki Murakamis ins Deutsche.

Leseprobe Öffnen
24,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

10,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Endlich: Aomame und Tengo finden sich

Endlich: Aomame und Tengo finden sich

Als Tengo seinen komatösen Vater im Krankenhaus besuchen will, findet er in dessen Krankenbett eine ›Puppe aus Luft‹ vor, die ein Abbild Aomames als junges Mädchen in sich birgt. Er greift nach ihrer Hand, und eine unsichtbare Verbindung entsteht. Fortan wartet Tengo darauf, der Puppe nochmals zu begegnen, doch vergebens. War das Signal nicht stark genug, um die zwischen Leben und Tod schwankende Aomame zu retten?
Unterdessen setzt die gefährliche Sekte alles daran, um den Mord an ihrem ›Leader‹ aufzuklären. Aomames Spur wird von einem so unheimlichen wie unangenehmen Agenten aufgenommen. Er ermittelt mit tödlicher Präzision, doch schließlich bringt er mehr in Erfahrung, als gut für ihn ist …
Im dritten Teil des Epos beweist Murakami erneut aufs Eindrucksvollste, dass sich die Schraube des gnadenlos packenden Erzählens immer noch etwas weiter drehen lässt. Auch die jüngste Episode seines größten Werks wird Sie mit dem Wunsch zurücklassen, diese unfassbare Geschichte möge niemals enden.

Stimmen zum Buch

„Murakami bricht mit beinah allen Gepflogenheiten hochliterarischer Raffinesse und schreibt einen meisterhaften Kolportageroman, dessen kalt kalkulierter Sentimentalität man sich kaum entziehen kann. Der japanische Weltautor führt uns mit List und Spielfreude in eine mit kostbaren Versatzstücken westlicher und christlicher Mythen, Melodien und Motiven reich verzierte Ersatzwelt.“
DIE ZEIT

„Murakami hat seinen schönsten Liebesroman erschaffen, eine spannende, fantastische Erzählung und eine zauberhafte Philosophie der Liebe.“
BÜCHER

„Im vorläufigen Abschluss seines gewaltigen Romanprojekts zieht Murakami alle Register dessen, was man gern postmodernes Erzählen nennt (...) "Nie triumphiert die Liebe bei Murakami auf so bedingungslose Weise."
FAZ

„Sogwirkung garantiert (…) Bestsellerverdächtig“
FREUNDIN DONNA

„Wer als Leser erst einmal in Murakamis Welt gelandet ist, entkommt ihr nie mehr ganz.“
BUCH JOUNAL

„Es passiert gewohnt (und gewohnt gut erzählt) viel Unerklärliches uns Mystisches – mit dramatischen Entwicklungen. Suchtfaktor: hoch!“
WIENERIN

„Obwohl brachial durch alle Genres gezogen, erweisen sich seine Helden auch diesmal als robust.“
WELT

„Virtuos wie immer zieht uns der japanische Kultautor in sein enigmatisches Universum und gönnt uns bis zur letzten Seite keine Atempause.“
SONNTAGSZEITUNG

„Sogwirkung garantiert!“
FREUNDIN DONNA

„In seinem Opus Magnum „1Q84“ entwirft der japanische Bestsellerautor Haruki Murakami eine faszinierende Parallelwelt.“
BUCHREPORT

„Bizarr, dunkel, schön – ein Buch für die Herbsttage der Seele.“
ANNABELLE

„So wollen wir das!“
FRANKFURTER RUNDSCHAU

„[…] ein weiterer Mosaikstein dieses Buches, das sich liest wie ein klirrend kalter, strahlend blauer, kaum endenwollender Wintertag.“
NÜRNBERGER ZEITUNG

"Murakami vermischt eine Prise Kafka mit der Bitterkeit Dostojewskis und einem Schuss shakespearscher Liebesromantik. Ein unwiderstehlicher Roman, den man nur schwer aus der Hand legen kann."
HANDELSBLATT.COM

Haruki Murakami

Haruki Murakami, 1949 in Kyoto geboren, lebte über längere Zeit in den USA und in Europa und ist der gefeierte und mit höchsten Literaturpreisen ausgezeichnete Autor zahlreicher Romane und Erzählungen. Sein Werk erscheint in deutscher Übersetzung im DuMont Buchverlag.

Weitere Bücher des Autors