Mein russisches Abenteuer

Jens Mühling

Mein russisches Abenteuer

352 Seiten, MIt Karte im Vorsatz
Erscheinungstag: 08.03.2012
ISBN 978-3-8321-8625-8

Leseprobe Öffnen
19,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

11,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Auf der Suche nach der wahren russischen Seele

Vor zehn Jahren lernt der Journalist Jens Mühling in Berlin den russischen Fernsehproduzenten Juri kennen. Die Begegnung verändert sein Leben. Juri verkauft deutschen Sendern erfundene Geschichten über Russland, er sagt: »Die wahren Geschichten sind noch viel unglaublicher als alles, was ich mir ausdenken könnte.« Seitdem reist Jens Mühling immer wieder nach Russland, getrieben von der Idee, diese wahren Geschichten zu finden. Die Menschen, denen er auf seinen Reisen begegnet, wirken wie ausgedacht. Aber sie sind das wahre Russland. Eine Einsiedlerin, die seit ihrer Geburt in der Taiga lebt und erst als Erwachsene erfahren hat, dass es jenseits der Wälder eine Welt gibt. Ein Mathematiker, der 1000 Jahre der russischen Geschichte für erfunden hält. Ein Priester, der in der atomar verseuchten Sperrzone von Tschernobyl predigt. ›Mein russisches Abenteuer‹ ist eine Reiseerzählung, die durch das
heutige Russland führt. Aus sehr persönlicher Perspektive porträtiert Jens Mühling eine Gesellschaft, deren Lebensgewohnheiten, Widersprüche, Absurditäten und Reize im Ausland nach wie vor wenigen vertraut sind.

Stimmen zum Buch

„Eine brillante Beschreibung des Gemütszustandes eines Landes.“
RUSSLAND HEUTE (BEILAGE DER SZ)

„Schließt mit seinem schönen Russland-Buch die Lücke auf seiner inneren Landkarte (…) ein tiefsinniges Buch (…) es bleibt ein stimmiges Bild von einem Land, in dem vieles nicht stimmt. Das leisten nur wenige Reiseberichte.“
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

„Elegant verknüpft er Schauplätze mit der russischen Geschichte und deren Protagonisten (…) Kopfkino vom Feinsten.“
DIE ZEIT

„Ein beeindruckendes Buch“
DEUTSCHLANDRADIO KULTUR

„Ein spektakuläres Reportagebuch und Zeitreise durch die Jahrhunderte.“
STERN

„Mühlings zauberische Odyssee (…) Der Charme seines stets auch die lokale Historie vergegenwärtigenden Textes liegt darin, dass der Autor sich bewusst treiben und ablenken lässt, sich nicht selten dumm stellt und dafür seine Helden umso eindrucksvoller konturiert.“
FAZ

„Durchzogen ist ‚Mein russisches Abenteuer‘ von kulturhistorischen Essays, die auch dem Russland-Unkundigen das Land und seine Geschichte näher bringen wollen, ohne es in seiner ganzen Komplexität zu verkürzen.“
NORDWEST ZEITUNG

"Verdammt gut geschrieben."
FREEMAN'S

Jens Mühling

Jens Mühling, geboren 1976 in Siegen, studierte Literaturwissenschaft an der Freien Universität Berlin und der University of East Anglia, Norwich, England. Er war Redakteur der Moskauer Deutschen Zeitung und arbeitet seit 2005 beim Tagesspiegel. Für seine Reportagen und Essays über Russland wurde er mehrfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Reportagepreis n-ost, dem Axel-Springer-Preis und dem Peter-Boenisch-Gedächtnispreis.