Lebenslänglich

Philipp Moog

Lebenslänglich

Roman

192 Seiten Erscheinungstag: 23.06.2015
ISBN 978-3-8321-8843-6

Leseprobe Öffnen
8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

7,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Wenn zwei sich lieben, mordet der Dritte.

»Ich muss zugeben, dass das, was ich ihm nun verabreichte, nicht mehr als Schubser durchgehen kann. Seltsamerweise schien er überhaupt nicht erstaunt zu sein über das, was mit ihm geschah. Vielleicht hielt er es für einen Scherz? Die knapp zehn Meter brachte er jedenfalls im freien Fall hinter sich.«
Wenn man klein, käseweiß, dick und mit rapide dünner werdendem rotem Haar gestraft ist, könnten einzig Macht und Reichtum das ausbügeln. Aber als stinknormaler Kassierer einer Bankfiliale ist man in unserer schönheitsgläubigen Zeit ein Niemand und hat guten Grund, sich an dieser Welt rächen zu wollen, die einen täglich hundertmal ignoriert. Der Held dieses Romans hat es auf die Liebhaber seiner Kolleginnen abgesehen. Irgendetwas in ihm hofft wider alle Vernunft, das plötzliche Ableben ihrer Liebhaber könnte sie in seine tröstenden Arme treiben. Natürlich geht die Rechnung nicht auf. Und nicht nur die Polizei wird stutzig, als es im Umkreis der kleinen Münchner Bank mal wieder einen Toten gibt …

Stimmen zum Buch

„Eine zynische Glanzleistung, ein rabenschwarzes und gnadenlos komisches Buch." FAZ

„Mit Philipp Moog ist dem deutschsprachigen Krimi eine eigenwillige und vor allem
bitterböse Stimme zugewachsen, die aufhorchen lässt. Stilistisch lakonisch, psychologisch
dafür umso komplexer ist die Geschichte, die Moog erzählt.“ DIE WELT

„Ein wunderbares Buch … Von Schauspieler Philipp Moog auf eine wohltuend schlanke Art komponiert, soll heißen: kein Wort zu viel.“ PRISMA

Philipp Moog

Philipp Moog, Jahrgang 1961, lebt als Schauspieler und Drehbuchautor in München. „Lebenslänglich" ist sein erster Roman.