Rosalie

Berni Mayer

Rosalie

Roman

288 Seiten
Erscheinungstag: 17.11.2016
ISBN 978-3-8321-9840-4

Leseprobe Öffnen
20,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

8,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

10,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Ein Dorf, eine erste Liebe – und ein Geheimnis, an dem alles zerbricht

»EIN HERAUSRAGENDES BUCH« Süddeutsche Zeitung

1986 in einem Dorf namens Praam an der Schwarzen Laaber: Hier lebt Konstantin und versucht, dem Erwachsenwerden irgendetwas Gutes abzuringen. Als er Rosalie trifft, beginnt das Leben zu leuchten. Doch dann machen die beiden eine morbide Entdeckung, die sie und das ganze Dorf schwer erschüttert.

›Rosalie‹ ist die Geschichte einer magischen ersten Liebe in der Provinz und eines Schattens aus der Vergangenheit, der nicht an Düsterkeit verliert. Auch Jahre später nicht, nachdem der Schauplatz all dessen in weite Ferne gerückt ist: Praam verblasst nicht. Diesen Ort wird man nicht mehr los.

»Ein wunderbares Buch, lakonisch, zart – Heimat, Jugend, Liebe.
Es ist, wie es ist – grausam und schön.«
BR CAPRICCIO

Stimmen zum Buch

»Ein Buch mit Romantik und Relevanz.«
Bernhard Blöchl, SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

»Ein wunderbares Buch, lakonisch, zart – Heimat, Jugend, Liebe. Es ist wie es ist – grausam und schön.«
Lars Friedrich, BR CAPRICCIO

»Wenn Sie in den Achtzigern auf dem Dorf aufgewachsen sind: Das ist Ihr Buch. Großartig geschrieben, wahrhaftig, witzig, geerdet.«
Ulla Müller, BR Bayern 1

»Berni Mayer erzählt in seinem literarischen Debüt ›Rosalie‹ eine romantische Coming-of-Age-Geschichte in der bayerischen Provinz - und tritt in keine der Klischeefallen, die auf diesem Feld ausliegen.«
Josef Wirnshofer, SPIEGEL ONLINE

»Absolut lesenswert, weil sich jeder, der auf dem Dorf groß geworden ist, garantiert irgendwo wiedererkennt und sagt: genau so war es. Witzig, wahrhaftig, geerdet, realistisch, vielschichtig.«
Ulla Müller, BAYERN 1

»Dieses Buch geht raus an alle Dorfkinder.«
Jasmin Körber, PULS/ BAYERISCHER RUNDFUNK

»Trotz vieler heiter-ironischer Bonmots liegt ein dunkler Schatten über […] der von Mayer klug konzipierten Story. Ein lakonischer, lesenswerter Adoleszenzroman.«
Gérard Otremba, ROLLING STONE

»Er erzählt unaufgeregt und mit ausgezeichneter Beobachtungsgabe. [...] macht neugierig und nachdenklich.«
Bianca Schwarz, HR2

»Über Liebe in den Achtzigern und Gräueltaten von Nazis: Berni Mayer hat mit ›Rosalie‹ einen Heimatroman der etwas anderen Art geschrieben.«
Fred Filkorn, MITTELBAYRISCHEN ZEITUNG

»Berni Mayer schildert in ›Rosalie‹ seine ›harmlose Heimat‹ als Nährboden für toxische Verbindungen.«
Jamal Tuschick, DER FREITAG blog

»Er erzählt schonungslos, aber nie herablassend, von der Enge des Dorfes, von einer besonderen ersten Liebe und der Suche nach Wahrheit.«
Anne Burgmer, KStA BÜCHER MAGAZIN

Ein unaufgeregter, fast lässiger Auftritt von großer Glaubwürdigkeit.«
Mirco Drewes, NEUES DEUTSCHLAND

»Mayer schreibt launig-souverän und zeigt, dass Heimatromane nicht unbedingt ein peinliches Klischee nach dem anderen bedienen müssen.«
Dominik Bloedner, BADISCHE ZEITUNG

»Sein Schöpfer, Berni Mayer, lässt ihn [den Protagonisten] zwischen den Polen erster Liebe und Faschismus vorläufige und endgültige Grenzen erreichen.«
FAUSTKULTUR

»Das ist ein Heimatroman der anderen Art. Einer jenseits von Alpenglühen und Wald- und Wiesenidylle. Fantastisch echt.«
Ulrike Herzog, KLAPPENTEXTMAG.DE

»Was ich wirklich an diesem Buch mag, ist der feine, unaufgeregte Erzählstil. [...] einfach schön!«
Jörg Petzold, FLUX FM

»Mayer ist ein im besten Sinne bodenständiger Erzähler.«
Philipp Seidel, ABENDZEITUNG

»Berni Mayer [hat mit ›Rosalie‹] sowas wie den Grundstein für ein neues Genre gelegt.«
Zita Bereuter, FM4 RADIO

Berni Mayer

Berni Mayer, geboren 1974 in Mallersdorf, Bayern, hat Germanistik und Anglistik studiert, war Redaktionsleiter bei MTV und VIVA Online und hat für das Label Mute Records gearbeitet. Berni Mayer lebt mit seiner Familie in Berlin. Er ist Autor und Journalist und arbeitet für diverse Podcasts.