Der Narzissten-Test

Craig Malkin

Der Narzissten-Test

Wie man übergroße Egos erkennt ... und überraschend gute Dinge von ihnen lernt

288 Seiten, Originalverlag: HarperCollins, New York 2015 , Originaltitel: ›Rethinking Narcissism. The Bad – And Surprising Good – About Feeling Special‹
Erscheinungstag: 15.03.2016
ISBN 978-3-8321-8912-9

Übersetzung: Harald Stadler iHARALD STADLER promovierte auf dem Gebiet der Medienwissenschaften. Er hat viele Sachbücher übersetzt, für DuMont 2015 ›Kluge Gefühle‹ von Eyal Winter und 2016 ›Der Narzissten-Test‹ von Craig Malkin.

Leseprobe Öffnen
19,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

15,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

11,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

»Dr. Malkins neue Perspektive auf den Narzissmus inspiriert.« THE NEW YORK TIMES

Kaum ein Begriff aus der Psychologie wird häufiger bei Google gesucht als NArzissmus. Narzissmus schient die Krankheit unserer Zeit zu sein. Dabei stellen nicht wenige gerne ihrem Gegenüber die Diagnose und fragen sich doch insgeheim, ob sie nicht selbst an dieser Krankheit leiden.
Doch was genau ist eigentlich Narzissmus? Der Psychologe Dr. Craig Malkin zeigt anhand vieler Fallbeispiele und auf Grundlage zahlreicher Studien, dass Narzissmus nur selten eine Krankheit ist, sondern vielmehr ein Spektrum, das von der selbstlosen Echo bis zum selbstverliebten Narziss reicht. Dabei wird deutlich, dass wir narzisstische Anteile brauchen, um unser Selbstwertgefühl stabil zu halten. Ob man über einen gesunden Narzissmus verfügt oder im ungesunden Bereich des Spektrums angesiedelt ist, kann man anhand eines umfangreichen Tests herausfinden. Zudem gibt Dr. Malkin dem Leser einen Leitfaden an die Hand, wie man sich selbst ebenso wie Lebenspartner, Vorgesetzte oder Freunde fördern bzw. bremsen kann.


»Ein faszinierendes Buch« THE INDEPENDENT

»Ein wahres Juwel unter den Büchern zum Thema Narzissmus« LIBRARY JOURNAL

Stimmen zum Buch

»Malkin nimmt dem Wort Narzissmus das Pathologische, das seit einiger Zeit an ihm klebt, und zeigt, wie adaptiv es für Menschen ist, sich wertvoll zu fühlen. Ein Buch, das mal wieder stolz und ohne Schuldbewusstsein in den Spiegel sehen lässt.«
Fanny Jiménez, LITERARISCHE WELT

»Malkins Stärke ist seine reiche therapeutische Erfahrung, aus der er Beispiele und einen nüchternen Pragmatismus bezieht. Vom Begriff des Narzissmus als einer krankhaft übersteigerten Selbstliebe hat er sich freilich weit entfernt und die Theorie von der Narzissmus-Epidemie damit unwillkürlich bestätigt: Narzissmus, wie Malkin ihn versteht, ist überall.«
Manuela Lenzen, F. A. Z.

»Sehr, sehr gutes, substanzielles Buch«
Susanne Billig, DEUTSCHLANDRADIO KULTUR

»Ein Sachbuch, wie ich es liebe: fundiert, verständlich und mit großem Nutzwert.«
Eva Wlodarek, PSYCHOLOGIE BRINGT DICH WEITER

»Wohltuend unaufgeregt, genau und verständlich beschreibt er den heutigen Erkenntnisstand zum Phänomen Narzissmus.«
Kathrin Meier-Rust, NEUE ZÜRCHER ZEITUNG

»Das Buch besticht zum einen durch zahlreiche Beispiele aus der therapeutischen Praxis, zum anderen durch umfangreiche Hilfestellungen im Umgang mit Menschen, die sich am oberen Rand des narzisstischen Spektrums bewegen.«
Felix Ter-Nedden, GENERAL-ANZEIGER

Craig Malkin

Dr. Craig Malkin ist seit mehr als 20 Jahren klinischer Psychologe. Er ist Dozent für Psychologie an der Harvard Medical School und schreibt für Magazine und Zeitungen wie Psychology Today, Women’s Health oder Men’s Health. Er lebt mit seiner Familie in Boston. www.drcraigmalkin.com