Aufbruch in die Moderne. Sammler, Mäzene und Kunsthändler in Berlin 1880–1933

Aufbruch in die Moderne. Sammler, Mäzene und Kunsthändler in Berlin 1880–1933

304 Seiten , 20 farbige Abbildungen, 44 s/w Abbildungen
Erscheinungstag: 08.03.2012
ISBN 978-3-8321-9428-4

29,95*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Aufbruch in die Moderne

Der Band stellt die oftmals vergessenen Wegbereiter der Moderne vor und ruft die untergegangene Epoche der Berliner Kunstwelt in Erinnerung. Denn dank des Engagements privater Kunstsammler, Mäzene und Kunsthändler entwickelt sich die junge Hauptstadt Berlin ab 1871 zu einem künstlerischen Zentrum der Moderne. Während die offizielle Kunst- und Ausstellungspolitik noch vom Akademismus des Berliner Salons und den persönlichen Vorlieben Wilhelms II. geprägt ist, gelingt es einigen wenigen Kunstinteressierten, moderne Strömungen zu etablieren. Es entsteht ein reiches Gebilde privater und öffentlicher Sammlungen, das bis zu seiner Zerstörung ab 1933 avantgardistische Künstler fördert.

• Die Moderne in Berlin