Deutschland

Isabel Kreitz

Deutschland

Ein Bilderbuch

112 Seiten , 50 farbige Abbildungen
Erscheinungstag: 14.04.2011
ISBN 978-3-8321-9621-9

Leseprobe Öffnen
19,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Bunte Republik Deutschland

Von der Einführung des Farbfernsehens bis zum Mauerfall, von Rosemarie Nitribitt bis Rainer Barschel, von den ›Hitler-Tagebüchern‹ bis zur Rechtschreibreform – Isabel Kreitz hat prägende Ereignisse deutscher Nachkriegsgeschichte in faszinierende Bildergeschichten von je einer Seite umgesetzt. Sie verpackt die große Geschichte in kleine Geschichten, kreiert Szenen, in denen sich zeigt, wie Historie den Alltag der Bürger veränderte – sei es für einen Tag, sei es für ein ganzes Leben.

Stimmen zum Buch

„Ein kluges Porträt deutscher Identität“
SPIEGEL ONLINE

„Mit ihren detailreichen Zeichnungen fängt Kreitz immer wieder das Lebensgefühl der jeweiligen Zeit ein.“
FREIE PRESSE

„Mit Deutschland. Ein Bilderbuch“ illustriert Isabel Kreitz die Nischen unseres kollektiven Gedächtnisses. Wortlos, also ohne Sprechblase, gelingen ihr kleine, stumme Meisterwerke.“
STUTTGARTER NACHRICHTEN

„Ein feinsinniger, fein gezeichneter Kommentar, der den bundesrepublikanischen Alltag präzise erfühlt.“
STERN

„Das Vergnügen mit diesem Buch ist ein vielfältiges: humoristisch, intellektuell, historisch, graphisch. (…) Geschichte wird fühlbar. Den Wandel des deutschen Westens bringen ihre Kurzcomic – jeder ein Strip der Volksseele – wunderbar auf den Punkt.“
BADISCHE ZEITUNG

Isabel Kreitz

Isabel Kreitz wurde 1967 in Hamburg geboren. Sie besuchte die Kunsthochschule in Hamburg und die Parssons School in New York und veröffentlichte u. a. die Graphic Novels ›Die Entdeckung der Currywurst‹ (1996, nach der Novelle von Uwe Timm), ›Der 35. Mai‹ (2006, nach Erich Kästner) und ›Die Sache mit Sorge‹ (2008). 2010 illustrierte sie für DuMont John von Düffels Erzählung ›Hotel Angst‹. Isabel Kreitz wurde mit den wichtigsten Preisen für Comic-Kunst ausgezeichnet, u. a. erhielt sie 1997 den 1. Deutschen Comic-Preis als beste deutschsprachige Comic-Künstlerin sowie 2008 den Max-und-Moritz-Preis und den Sondermann-Preis.