Florenz

Ross King, Anja Grebe

Florenz

Die Gemälde und Fresken. 1250-1743

708 Seiten , 2000 s/w Abbildungen, Originalverlag: Black Dog & Leventhal Publishers, New York 2015, Originaltitel: Florence. The Paintings and Frescoes. 1250–1743
Erscheinungstag: 18.10.2016
ISBN 978-3-8321-9909-8

Übersetzung: Achim Wurm i

78,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Florenz – die Wiege der Renaissance

Über Jahrhunderte hinweg beherbergte Florenz die größten und kreativsten Köpfe der europäischen Kunstwelt, deren brillante Schöpfungen bis heute Millionen von Besuchern anlocken. So gleicht die ganze Stadt einem riesigen Museum. An jeder Ecke stößt man auf Werke großer Meister: von Giotto und Masaccio über Leonardo da Vinci, Michelangelo und Botticelli bis hin zu Caravaggio und Tizian.
Auf über 700 Seiten versammelt dieser umfangreiche Prachtband 2000 Gemälde und Fresken aus mehr als dreißig Florentiner
Museen und Kirchen. Den Abbildungen sind kurze Bildlegenden beigestellt, wobei 250 der bedeutendsten Werke durch Beschreibungen der Kunsthistorikerin Anja Grebe näher beleuchtet werden. Ergänzend führt Ross King in sieben spannenden Essays durch die turbulente Florentiner Kunstgeschichte.
Eine Reise durch die Seiten von ›Florenz. Die Gemälde und Fresken‹ öffnet dem Leser die Pforten der Uffizien, des Doms, des Palazzo Pitti und zahlreicher anderer Bauten der Stadt.

- Jährlich mehr als eine Million Besucher in der Kunstmetropole
- Erstmalig in einem Band: die 2000 bedeutendsten Florentiner Gemälde und Fresken
- Im Schmuckschuber, mit Klapptafeln

Anja Grebe

Anja Grebe ist habilitierte Kunsthistorikerin und Privatdozentin an der Universität Erlangen-Nürnberg. Sie hat an zahlreichen Ausstellungen als Kuratorin mitgewirkt und verschiedene Bücher für ein breites Publikum geschrieben. Bei DuMont erschienen „Der Louvre. Alle Gemälde“ (2012), "Der Vatikan. Die Gemälde. Die Kunstschätze" (2014) und zuletzt "Florenz. Alle Gemälde und Fresken. 1250-1743" (2016).