Ich sehe was, was du nicht siehst

Claire d'Harcourt

Ich sehe was, was du nicht siehst

Kunst für kleine Entdecker

64 Seiten, Originalverlag: Éditions du Seuil / Le Funambule, Originaltitel: L´Art à la loupe, De l´antiquité à nos jours
64 farbige Seiten mit 23 Suchgemälden und 23 Lösungen zum Aufklappen
Erscheinungstag: 26.09.2002
ISBN 978-3-8321-7220-6

19,90*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Auf diesem Spaziergang durch die Galerie der Bilder ist alles so, wie Kinder es gern haben: bunt und geheimnisvoll, detailreich und spannend. Da gibt es vieles zu entdecken, und die Freude am Betrachten lenkt Augen und Sinn in andere Welten und andere Zeiten.

23 berühmte Gemälde – so Hieronymus Boschs „Versuchung des Hl. Antonius", die „Hochzeit zu Kanaa" von Paolo Veronese oder Renoirs „Le Moulin de la Galette" – finden sich in diesem wundervollen Geschenkbuch für kleine Betrachter mit großer Phantasie.

Schwierige Aufgaben gilt es da zu lösen, denn aus jedem der Bilder sind kleine Ausschnitte „herausgefallen". Und damit sie nicht mehr so rumliegen am Rande der Seite, müssen sie wieder zurück an die richtige Stelle im bunten Treiben: Doch die will erst gefunden werden!

So werden kleine Leute spielerisch zur Kunst hingeführt, und der Spaß wird dabei ganz groß geschrieben.Vor allem: Dieses einmalige Buch weist Kindern (und übrigens nicht nur ihnen) den Weg, sich in Bilder zu vertiefen, in sie einzutauchen und sich in ihnen zu verlieren, dabei alles um sich herum zu vergessen. Und vielleicht werden sie sich diese Fähigkeit bewahren, werden sie als Erwachsene Bildern mit gleicher Aufgeschlossenheit und Vorbehaltlosigkeit, mit gleicher Freude gegenübertreten.
Kinder sehen die Welt mit ihren Augen