Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser

Ernst H. Gombrich

Eine kurze Weltgeschichte für junge Leser

296 Seiten , 80 farbige Abbildungen
Erscheinungstag: 02.04.2012
ISBN 978-3-8321-8638-8

Leseprobe Öffnen
12,95*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

24,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

19,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

9,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Der Geschichtsklassiker als illustrierte Ausgabe

So fesselnd wie ein Roman, so kenntnisreich wie eine Enzyklopädie: Ernst H. Gombrich, einem der herausragendsten Gelehrten des 20. Jahrhunderts, gelang das Unmögliche, auf 360 Seiten die Geschichte der Menschheit prägnant und überzeugend zu schildern. 1935, im Alter von nur fünfundzwanzig Jahren, wagte er sich daran, eine Weltgeschichte für junge Leser zu schreiben, und schuf einen Klassiker. Ohne jemals langatmig zu werden, schildert er bildreich und spannend die vielschichtige Entwicklung der Mensch­heit von den Höhlenmenschen bis zum Ersten Weltkrieg. Ihm gelingt der große Bogen, ohne die historischen Geschehnisse zu banalisieren. Dadurch beschert das Buch dem Leser jedes Alters etwas Einzigartiges: Nach der Lektüre kann er die großen Ereignisse der Vergangenheit in einem Zug erfassen.
Kat Menschik bereichert die ›Weltgeschichte‹ mit großformatigen, farbigen Bildern.

Stimmen zum Buch

„Ein Klassiker!“
ARCHITEKTUR UND WOHNEN

„Einfach gelungen.“
KULTURRADIO RBB

„Das nimmerwelke Werk kann folglich durchaus den Rang eines ,Klassikers’ für sich beanspruchen. Ebenso unterhaltsam wie informativ.“
SÜDDEUTSCHE ZEITUNG

„Geschichte braucht Geschichten. Und keiner erzählt diese so packend, eingängig und schlüssig, wie Ernst H. Gombrich. (…) Diese Weltgeschichte gehört in jedes Familienbuchregal.“
DIESSEITS

„Wer diesen Text zu lesen anfängt, kann garantiert nicht wieder aufhören, so begeisternd erzählt der Kunsthistoriker alles Wesentliche über die Entwicklung der Menschheit. Die ganzseitigen Illustrationen von Kat Menschik passen in ihrem plakativen Expressionismus. Für Jugendliche wie Erwachsene ein ganz tolles Hausbuch.“
BUCHMARKT

„Gombrich war und bleibt ein Muss für jedes Kinderbücherregal – nun gelangt es dahin in einer ganz besonders schönen Ausgabe.“
FRANKFURTER RUNDSCHAU

Woher der Mensch kommt und was ihn ausmacht, erklärt niemand besser als Ernst H. Gombrich (...) Alle Illustrationen zitieren historische Vorbilder, bekennen sich aber durch die intensive Farbwahl, dem klaren, deutlichen Strich zu ihrer eigenen plakativen Modernität. (...) so dürfen junge Leser sich nicht mehr nur vom Erzähler, sondern auch von der Illustratorin sanft an die Hand genommen fühlen."
FAZ

„Wortgewandt und alltagsnah führt der Historiker in die Weltgeschichte ab der Steinzeit, spannend erzählt werden politische Ränke und das Leben unserer Vorfahren. Nicht vom Standpunkt des Wissenden aus, sondern vom Standpunkt des Wissbegierigen.“
MDR

„Zahlreiche plakative Illustrationen in kräftigen Farben begleiten den Text der neuen Ausgabe. Kat Menschik hat nach Vorlagen von Skulpturen, Gemälden, Fotos oder auch frei nach ihrer Fantasie einen einheitlichen Stil für die Bilder gefunden.“
DER ROTE ELEFANT

Ernst H. Gombrich

Ernst H. Gombrich, geboren 1909 in Wien, gestorben 2001 in London, war ein britischer Kunsthistoriker österreichischer Herkunft, der am Warburg Institute in London wirkte. Er gilt als einer der weltweit angesehensten Kunsthistoriker. Seine weltberühmte ›Geschichte der Kunst‹ erschien 1950 und zählt zu den meistverkauften Kunstbüchern.