Gerhard Richter, Maler

Dietmar Elger

Gerhard Richter, Maler

416 Seiten, 71 farbige Abbildungen, 99 s/w Abbildungen
Erscheinungstag: 20.03.2008
ISBN 978-3-8321-9065-1

29,90*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Gerhard Richter, geboren 1932, gilt heute weltweit als einer der einflussreichsten Künstler. In den vergangenen 45 Jahren ist ein Werk entstanden, das seine herausragende aktuelle Position aus dem Dialog der Malerei mit dem mechanischen Medium der Fotografie gewonnen hat. Die für sein Œuvre charakteristische Vielfalt und der stilistische Bruch erweisen sich dabei nicht als Widerspruch, sondern als Wechsel des Blickpunktes bei dem Versuch – so Richter –, sich ein Bild von dieser Welt zu machen.

Während zahlreiche Kritiker die Malerei von Gerhard Richter als ein „Werk ohne Autor" charakterisiert haben, worin der Künstler sie durch sein beharrliches Abstreiten jeglicher privater Einflüsse auf seine Arbeit bestärkt hat, gelingt Dietmar Elger durch den Rückbezug auf die Biografie Gerhard Richters eine neue Sicht auf das Werk: mit überraschenden Interpretationen vieler bekannter Bilder.

Diese aktualisierte Ausgabe ist erweitert um die Themen: Rezeption der großen Ausstellung im Museum of Modern Art im Jahre 2002, die Düsseldorfer Ausstellung 2004 und das Kölner Dom-Fenster von 2007.

Aktualisierte und erweiterte Neuausgabe.

„Nachdem es keine Priester und Philosophen mehr gibt, sind die Künstler die wichtigsten Leute auf der Welt."
Gerhard Richter

Dietmar Elger

Dietmar Elger, geb. 1958, studierte Kunstgeschichte, Geschichte und Literaturwissenschaften an der Universität Hamburg. 1984/85 war er Sekretär im Atelier Gerhard Richter. 1985-1988 Tätigkeit als Kurator am Museum am Ostwall in Dortmund. 1989–2006 Kustos für Malerei und Skulptur am Sprengel Museum Hannover. Elger organisierte zahlreiche Ausstellungen zur modernen und zeitgenössischen Kunst. Seit 2006 ist er Leiter des Gerhard Richter Archivs bei den Staatlichen Kunstsammlungen in Dresden.