Wein

Wiglaf Droste, Nikolaus Heidelbach, Vincent Klink

Wein

150 Seiten , 50 farbige Abbildungen, 36 Vignetten in Farbe
Erscheinungstag: 18.09.2008
ISBN 978-3-8321-8077-5

14,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Stoßen Sie mit an! Nach „Wurst" und „Weihnachten" gibt’s endlich was zu trinken.

Rot, rosé oder weiß? In diese drei Kategorien lässt sich jede Abendgesellschaft einteilen. Der Wein, diese Fürstin unter den Getränken, hat noch immer eine Aura, die Emporkömmlinge wie Prosecco kalt abperlen lässt. Vom kleinen Hellen ganz zu schweigen.

Wiglaf Drostes trockener Humor, die fruchtigen Rezeptideen Vincent Klinks und Nikolaus Heidelbachs liebliche Illustrationen runden sich zu einem wahrhaft erlesenen Bouquet – ohne Wacholdernote, zarten Abgang und all den Schnickschnack. Von der Traube bis zur Kelter, vom Korken bis zum Abendmahl erforschen die drei Musketiere des guten Geschmacks die selige Welt des Weins. Garantiert ungeschwefelt. Prosit!

Stimmen zum Buch

„Ein Fest von einem Buch!"
NDR

„Vom Allerfeinsten!"
FOCUS

„Nach den Bänden ‚Wurst‘ und ‚Weihnachten‘ pustet Wiglaf Droste den sogenannten Connaisseurs die Weinflausen aus dem Kopf. Witzig, ironisch und vor allem treffsicher, flankiert von Vincent Klinks Rezepten und den genial-hintersinnigen Illustrationen Nikolaus Heidelbachs.“
VINUM, EUROPAS WEINMAGAZIN

Wiglaf Droste

Wiglaf Droste ist Dichter, Gelegenheitssänger und Vorleser, er lebt unterwegs oder in Leipzig. 2003 wurde ihm für seine ›Verbindung aus grobem Ton und feinem Stil‹ der Ben-Witter-Preis verliehen, 2005 der Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis. 2009 war er Stadtschreiber zu Rheinsberg. Seit 1999 gibt er zusammen mit Vincent Klink die kulinarische Kampfschrift ›Häuptling Eigener Herd‹ heraus.

Nikolaus Heidelbach

Nikolaus Heidelbach lebt in Köln. Seine Bilderbücher und Illustrationen wurden vielfach ausgezeichnet, für sein Gesamtwerk erhielt er den Sonderpreis des Deutschen Jugendliteraturpreises. Die von ihm ausgewählte und illustrierte Ausgabe der ›Märchen der Brüder Grimm‹ von 1995 ist ebenso gefeiert wie seine 2004 erschienene Ausgabe der Märchen von Hans Christian Andersen. Bei DuMont veröffentlichte er zusammen mit Wiglaf Droste und Vincent Klink die Bände ›Wurst‹ (2006), ›Weihnachten‹ (2007), ›Wein‹ (2008), ›Wild‹ (2010), ›Gemüse‹ (2011) und ›Liebe‹ (2012).

Vincent Klink

Vincent Klink kocht in seinem mit einem Michelin-Stern geehrten Restaurant Wielandshöhe in Stuttgart-Degerloch und lässt sich im Fernsehen (›ARD-Buffet‹, ›Vincent Klinks Kochkunst‹) in die Töpfe schauen. Er gab unter anderem das kulinarische Jahrbuch ›Rübe‹ bei Haffmans und ›Cotta's Kulinarischen Almanach‹ heraus. 2009 erschien sein Buch ›Sitting Küchenbull‹.