Der Impressionismus

Gabriele Crepaldi

Der Impressionismus

Die Künstler, die Werke, die Ausstellungen, die Sammler, die Fakten, die Skandale

428 Seiten, 523 farbige Abbildungen, 40 s/w Abbildungen
Erscheinungstag: 02.08.2007
ISBN 978-3-8321-9018-7

24,90*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Der Impressionismus entwickelte sich in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts in Frankreich und bedeutete eine neue Art des Einfangens und Malens sensueller „Impressionen", ein Festhalten von Sinneseindrücken auf der Leinwand. Im Gegensatz zur herkömmlichen akademischen Kunstgestaltung wurde nun hauptsächlich im Freien unter den Bedingungen des natürlichen Lichts gemalt und die Landschaft in ihrem momentanen Seheindruck auf die Leinwand gebracht. Der Impressionismus breitete sich rasch über die Grenzen Frankreichs aus und entwickelte sich zu einem internationalen Phänomen.

Dieses Buch beleuchtet die Geschichte einer Bewegung, die wie keine andere die Kunst bestimmt hat. Doppelseiten mit einleitenden Texten und kurz kommentierten Abbildungen berichten von fesselnden Einzelheiten dieser Epoche: Künstlern und ihren Werken, Händlern und Sammlern, kontroversen Reaktionen bei Kritik und Publikum, bevorzugten Themen und Orten, politischen und sozialen Hintergründen, Skandalen und Rivalitäten, Intentionen und Maltechniken der Impressionisten. Detaillierte Bildbetrach-tungen von Hauptwerken und ganzseitige Detailabbildungen zeigen die Besonderheiten dieser Malerei aus nächster Nähe.

– Kurze Texte zu Fakten, Skandalen und Themen des Impressionismus
– Grundwissen zu den wichtigsten Künstlern und Werken der Epoche