Häuser aus Sand

Hala Alyan

Häuser aus Sand

Roman

396 Seiten, mit Goldprägung und Lesebändchen, Originalverlag: HMH, New York, Originaltitel: Salt Houses

Erscheinungstag: 18.06.2018
ISBN 978-3-8321-9855-8

Übersetzung: Michaela Grabinger iMichaela Grabinger arbeitet seit 1985 als Übersetzerin. Zu den von ihr übersetzten Autoren zählen u. a. P. D. James, Michael Crichton, Elif Shafak, Tan Twan Eng und Xinran.

Leseprobe Öffnen
24,00*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

19,99*
In den Warenkorb

* Preis inkl. MwSt. in Deutschland

Von der Sehnsucht nach dem Vergangenen

Vor Jahren schon musste Salma ihre geliebte Heimat Jaffa verlassen. In Nablus hat sie mit ihrem Mann und ihren Kindern einen neuen Platz gefunden. Doch das Haus bleibt ihr stets fremd. Allein den Garten kann sie zu ihrem eigenen Reich machen, und unter ihren Händen wird er zu einem farbenfrohen Paradies. Ihre Tochter Alia dagegen fühlt sich mit dem Haus und Nablus so verbunden, wie Salma es mit Jaffa war. Doch der Kaffeesatz sagt auch Alia ein unruhiges und schwieriges Leben voraus. Salma verschweigt diesen Teil der Vorahnung und muss erleben, wie ihr Sohn ihr im Sechstagekrieg genommen wird und ihre Tochter nach Kuwait flieht. Alia hasst ihr neues, beengtes Leben und durchlebt, so wie ihre Mutter, nicht nur dieselbe Sehnsucht nach der Heimat, sondern auch den Widerstand ihrer Kinder gegen ihr Festhalten an den alten Regeln. Zwanzig Jahre später verlieren Alia und ihre Familie erneut ihr Zuhause und retten sich in alle Himmelsrichtungen: nach Boston, Paris, Beirut. Wieder einmal wird ihre Geschichte von anderen bestimmt und geschrieben. Erst als Alias Kinder in der Fremde auf einen Ort hoffen, der ihnen für immer bleibt, begreifen sie, dass die Überzeugungen ihrer Mutter deren einziger Halt in einer sich ständig ändernden Welt sind.

Stimmen zum Buch

»Ein großartiger, unterhaltsamer und lehrreicher Familienroman.«
Meike Schnitzler, BRIGITTE

»›Häuser aus Sand‹ ist einer dieser Romane, die man schwer weglegen kann. Sehr lesenswert!«
Ita Niehaus, NDR

»Poesie pur.«
Barbara Meixner, BUCHMARKT

»[…] so intensiv. Jedes Familienmitglied trägt eine Sehnsucht in sich.«
Lina Kokaly, RADIO BREMEN

»Die Autorin vermittelt multiperspektivisch und detailreich viel von der Kultur, den Wunden und Sehnsüchten einer globalisierten Familie mit sehr unterschiedlichen Charakteren.«
Jeanette Villachica, WIENER ZEITUNG

»Hala Alyan, [...] beschreibt die Flucht, das Getriebensein, die Sehnsucht. Salma, die erste Protagonistin ihres Buches, und ihre Familie stehen in ihrer Vielfalt für das ganze palästinensische Volk. Radikale Kämpfer gibt es, überzeugte Modernisierer, Traditionalisten und Gottesfürchtige, starke Frauen, stolze Männer, Kinder einer neuen Generation, für die die Stationen der Flucht nur noch erzählte – und manchmal auch verschwiegene – Legenden sind.«
Lilian Astrid-Geese, NEUES DEUTSCHLAND

»Hala Alyan lässt den Leser teilhaben an einem Leben, das nicht nur aus Verlusten besteht, sondern auch aus vielen innigen […] Momenten.«
BRIGITTE WOMAN

»Die Emotionalität des Romans ist sehr bewegend, die Sprache der als Lyrikerin bekannten Autorin berührend.«
LITERATUR KURIER

»[Ein) Roman, der eindringlich und poetisch von einer Familie erzählt, die für das Schicksal unzähliger Menschen im Nahen Osten steht.«
Daniela Neuenfeld-Zvolsky, EKZ BIBLIOTHEKSSERVICE

»›Häuser aus Sand‹ ist nicht nur eine Geschichte der Flucht oder die einer Familie, sie ist poetisch, politisch und philosophisch zugleich.
Jonas Grabosch, GALORE

»Ein verstörendes, ein großartiges Buch, das mit präziser Sprache fesselt. Ein leises Buch und doch gewaltig. Unbedingt lesen!«
Monika Schulte, MONIKASCHULTE.BLOGSPOT.COM

»Ein Roman, der von dem Verlust der Heimat, der Sehnsucht nach dem Vergangenen und dem Ankommen erzählt.«
Hauke Harder, LESESCHATZ.COM

»Es ist ein Buch gegen das Vergessen, ein Roman für mehr Verständnis.«
Diana Wieser, SCHREIBLUST-LESELUST.DE

»Hala Alyan hat einen einfühlsamen Roman über die Spätfolgen von Flucht und Vertreibung geschrieben.«
Dina Netz, WDR 5 Bücher

Hala Alyan

Hala Alyan ist eine palästinensisch-amerikanische Autorin und Lyrikerin. Zudem arbeitet sie als Psychologin. ›Häuser aus Sand‹ ist ihr erster Roman auf Deutsch. Die Autorin lebt mit ihrem Mann in Brooklyn, New York. www.halaalyan.com

Weitere Bücher des Autors