Dumont Buchverlag


« zur Übersicht
Gabriele Münter

Karoline Hille

Gabriele Münter

Die Künstlerin mit der Zauberhand

264 Seiten, Hardcover, EUR 29,95

Inhalt

Was war das für eine Frau, die um 1900 mit der Kamera das ferne Amerika bereiste und als eine der ersten Künstlerinnen die Fotografie in den Werkprozess mit einbezog? In jungen Jahren war sie aufgebrochen in eine Männerdomäne, war ein »Malweib« geworden und hatte mit einem verheirateten Mann zusammengelebt. Gabriele Münter (1877–1962), Malerin, Zeichnerin, Grafikerin und Fotografin, zählt zu den Pionierinnen der frühen Moderne. Die Künstlerin hat um 1908 in Murnau die expressive Malerei maßgeblich mitentwickelt, war Mitbegründerin der Neuen Künstlervereinigung München und des Blauen Reiter. In Skandinavien feierte sie ab 1916 mit kühlen »großstädtischen« Gemälden Erfolge und schuf in den 1920er Jahren einzigartige Porträtzeichnungen. Das Spätwerk ist gekennzeichnet von einem kühnen Expressionismus und abstrakten Impressionen. 1955 nahm sie als eine von wenigen Frauen an der ersten documenta teil. Das vielgestaltige OEuvre von Gabriele Münter basiert auf der Linie als unverwechselbarer Ausdrucksform. Sie war die Künstlerin mit der »Zauberhand«. Der reich bebilderte Band würdigt dieses Künstlerinnenleben.

• Eine der bekanntesten deutschen Künstlerinnen
• Die bewegende Lebensgeschichte einer Malerin
• Zum 50. Todesjahr 2012

Über den Autor

Bild von Hille, Karoline

Karoline Hille ist promovierte Kunsthistorikerin und lebt als freie Autorin in Ludwigshafen am Rhein. Sie hat zahlreiche Bücher und Aufsätze zu Kunst, Kultur und Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts veröffentlicht. Ihr Hauptinteresse gilt den Künstlerinnen der klassischen Avantgarden.

mehr über den Autor


Crott_Teaser
Boven_Sommer_Teaser(NL)
Cyclopedia (footer)
  • DuMont Buchverlag
  • Tel. 0221/224-180
  • Fax 0221/224-1973