Dumont Buchverlag


« zur Übersicht
Tontauben

Annette Mingels

Tontauben

Roman

176 Seiten, E-Book Digital Watermarking , EUR 16,99

Inhalt

Zwei Paare, zwei Geschichten, eine Begegnung

Eine Insel in der Nordsee. Hier leben Anne und David mit zwei Kindern. Eines Nachts kommt ihre vierzehnjährige Tochter ums Leben. Yola war auf dem Fahrrad unterwegs, als sie angefahren wurde. Vom Täter gibt es keine Spur. Die Ehe der Eltern droht an der Trauer zu zerbrechen, die Mutter flüchtet sich in ein Verhältnis mit ihrem Psychologen. Zeitgleich findet eine Tagung auf der Insel statt. Dort lernen Esther und Frank sich kennen, beide sind verheiratet. Aus anfänglicher Skepsis entwickelt sich eine Affäre. Als es Zeit wäre, heimzufahren, bleiben sie: hin- und hergerissen zwischen Schuldgefühlen und der Faszination für ihre neue Leidenschaft. An ihrem letzten Abend auf der Insel kommt es zum Streit. ›Tontauben‹ erkundet sprachmächtig und treffend die Tiefe menschlicher Beziehungen in Schmerz und Leidenschaft.

Über die Autorin

Bild von Mingels, Annette

Annette Mingels wurde 1971 in Köln geboren. Sie studierte Germanistik, Sprachwissenschaft und Soziologie und promovierte mit einer Arbeit über Dürrenmatt und Kierkegaard. Sie veröffentlichte die Romane ›Puppenglück‹ (2003), bei DuMont ›Die Liebe der Matrosen‹ (2005), ›Der aufrechte Gang‹ (2006), den...

mehr über die Autorin

Pressestimmen

„Annette Mingels widmet sich einem ewigen Thema: Die Liebe ist ein seltsames Spiel (...) mit dramaturgischem Geschick lässt sie sich die Hauptstränge der beiden Geschichten kreuzen und fügt sie zu einem Ganzen."
FAZ

"Annette Mingels' Roman ist Studie, Porträt, Momentaufnahme in einem; menschlich im Ton; sprachmächtig durch Bescheidenheit.“
FRANKFURTER RUNDSCHAU

„Annette Mingels hat seit ihrem Debüt von Roman zu Roman ihre Fähigkeit verfeinert, den Figuren aus der Distanz beizustehen und ihnen dabei immer näher zu kommen."
STUTTGARTER ZEITUNG

„Wie Annette Mingels von Lebensträumen, den Selbstvorwürfen, der Sinnsuche und ihren kleinen Grausamkeiten erzählt, das ist hohe sprachliche und psychologische Kunst. Und ganz nebenbei zeigt sie uns auch noch, dass das größte Glück zuweilen darin liegt, etwas besser nicht zu wissen.“
EMOTION

„Wie hier fast wertungsfrei unter dem Eindruck einer wattegleichen Traurigkeit verschiedene Arten von Liebe geschildert werden, ist meisterhaft.
SAARBRÜCKER ZEITUNG

„Mit Zartheit und Wucht schreibt Annette Mingels über Verlust und Liebe.“
ANNABELLE

„Dies ist kein Krimi, sondern tiefe Literatur.“
WDR5

„Sehr lebensklug“
SÜDWEST PRESSE

"Überzeugt auf eindrucksvolle Weise (...) sprachlich wie erzählstrategisch vorzüglich."
TAGES ANZEIGER

„Mingels ist eine Meisterin des atmosphärischen Realismus“
BERLINER ZEITUNG

„Ein sprachlich wie erzählstrategisch vorzüglicher Roman“
DIE WELT

„Näher als in diesem Buch können Liebe und Tod nicht beieinander stehen“
LITERATURKRITIK.DE

Weitere Bücher der Autorin

Der aufrechte Gang Die Liebe der Matrosen Die Liebe der Matrosen Romantiker Tontauben


Crott_Teaser
Boven_Sommer_Teaser(NL)
Cyclopedia (footer)
  • DuMont Buchverlag
  • Tel. 0221/224-180
  • Fax 0221/224-1973