Will  Gompertz

Will Gompertz

Will Gompertz ist der originellste und einflussreichste Kulturjournalist Englands. Sieben Jahre lang war er einer der Direktoren der Londoner Tate Gallery, bis die BBC ihn zu ihrem ersten Kunstkorrespondenten machte. 2009 trat er mit einem Ein-Mann-Comedy-Programm zur modernen Kunst beim Edinburgh Festival auf – die Grundlage für sein erstes Buch ›Was gibt’s zu sehen – 150 Jahre moderne Kunst auf einen Blick‹ (DuMont 2013). Kürzlich wählte ihn die New Yorker Zeitschrift Creativity zu einem der fünfzig wichtigsten kreativen Denker der Welt.

Die Nächsten Lesungen

Lesungen dieses Autors sind in naher Zukunft nicht geplant.