Martin Warnke

Martin Warnke

Martin Warnke wurde 1937 in Ijui (Brasilien) geboren. Nach dem Studium in München, Madrid und Berlin unterrichtete er Kunstgeschichte in Marburg und Hamburg. Seit 2001 ist er emeritiert. Er war Mitglied des Wissenschaftskollegs zu Berlin, des Getty Centers in Santa Monica und einer der Gründungsdirektoren des Kulturwissenschaftlichen Instituts in Essen. 1991 erhielt er den Leibniz-Preis. 2006 wurde ihm der Gerda-Henkel-Preis für herausragende akademische Leistungen verliehen. Seine Monographie zu Peter Paul Rubens (1977) und der Titel „Hofkünstler" (1985) sind bei DuMont erschienen.

Die Nächsten Lesungen

Lesungen dieses Autors sind in naher Zukunft nicht geplant.