Majella Lenzen

Majella Lenzen

Majella Lenzen wurde 1938 in Aachen geboren, 1953 trat sie in das Internat des Ordens der Missionsschwestern vom Kostbaren Blut in Neuenbeken/Paderborn ein. 1959 legte sie das Gelübde ab. Als Krankenschwester baute sie von 1965 bis 1982 das Turiani Hospital in Tansania auf. Ab 1982 übernahm sie die Leitung der Ordensprovinz in Simbabwe. Von 1990 bis 1992 koordinierte sie die kirchliche Aids Arbeit in der Diözese Moschi. 1995 wurde sie von den Gelübden entbunden. 2009 erschien im DuMont Buchverlag ›Das möge Gott verhüten – Warum ich keine Nonne mehr sein kann‹ und 2012 ›Fürchte dich nicht! Mein Weg aus dem Kloster‹.

Die Nächsten Lesungen

Lesungen dieses Autors sind in naher Zukunft nicht geplant.