Fikry El Azzouzi

Fikry El Azzouzi

Fikry El Azzouzi, geboren 1978 in Temse, Belgien, ist ein flämischer Autor marokkanischer Herkunft. Er machte sich einen Namen als Kolumnist und Dramatiker und wurde u.a. mit dem Autorenpreis für Theaterkunst 2013 ausgezeichnet. 2010 erschien sein Debütroman ›Het Schapenfeest‹, 2014 folgte die Novelle ›De handen van Fatma‹. El Azzouzi gehört zu den wichtigen politischen Stimmen seines Landes. Er lebt in der Nähe von Antwerpen. Im DuMont Verlag erschienen bisher seine Romane ›Wir da draußen‹ (2016) und ›Sie allein‹ (2017).

Die Nächsten Lesungen

Lesungen dieses Autors sind in naher Zukunft nicht geplant.