Annette Mingels

Annette Mingels

Annette Mingels wurde 1971 in Köln geboren. Sie studierte Germanistik, Sprachwissenschaft und Soziologie und promovierte mit einer Arbeit über Dürrenmatt und Kierkegaard. Sie veröffentlichte die Romane ›Puppenglück‹ (2003), bei DuMont ›Die Liebe der Matrosen‹ (2005), ›Der aufrechte Gang‹ (2006), den Erzählungsband ›Romantiker‹ (2007) sowie ›Tontauben‹ (2010).
Annette Mingels lebt für einige Jahre in New Jersey, USA.


Auszeichnungen

2008
HALMA-Stipendium

2007
Kulturelle Auszeichnung des Kantons Zürich
Platz 10 auf der SWR-Bestenliste Juni (mit dem Erzählband „Romantiker")
Förderpreis der Sylt-Quelle

2006
LCB-Aufenthaltsstipendium Berlin
Werkjahr der Stadt Zürich
Atelier des Kantons Zürich

2005
Platz 6 auf der SWR-Bestenliste Juli (mit dem Roman „Die Liebe der Matrosen")
Stipendium „Esslinger Bahnwärter"

2004
Stipendiatin des Achten Klagenfurter Literaturkurses
Werkjahr des Kantons Zürich

Die Nächsten Lesungen

Lesungen dieses Autors sind in naher Zukunft nicht geplant.