Andreas Altmann

Andreas Altmann

Andreas Altmann lebt als Auslandsreporter und Reiseschriftsteller in Paris. Bei DuMont erschienen ›Reise durch einen einsamen Kontinent‹ (2007), ›Im Land der Regenbogenschlange‹ (2008), ›Sucht nach Leben‹ (2009), ›Im Land der Freien‹ (DuMont Taschenbuch 2010) und ›Triffst du Buddha, töte ihn!‹ (2010). Andreas Altmann wurde u.a. mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis, dem Seume-Literaturpreis und dem Reisebuch-Preis ausgezeichnet.
www.andreas-altmann.com

Mehr über den Autor

Website des Autors

www.andreas-altmann.com

Facebook

Andreas Altmann auf Facebook

@Andreas Altmann

Die Nächsten Lesungen

Autor/in, Buch/Titel
Buch/Titel
Datum, Ort
Ort
Details
Andreas Altmann
»Vom Sinn des Reisens in einer globalisierten Welt«
»Vom Sinn des Reisens in einer globalisierten Welt«
26.08.2017
Erlangen
Erlangen

Erlanger Poetenfest
»Wenn die Ferne nahe kommt – Vom Sinn des Reisens in einer globalisierten Welt«
Gespräch mit Andreas Altmann, Wolfgang Büscher und Klaus Kufeld
Moderation: Herbert Heinzelmann

Beginn:

19 Uhr

Ort:

Palais Stutterheim